Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 7. Januar 2011, 14:23

BF2 Linux Dedicated + RCON

Habe hier zuhause (zum testen) nen BF2 Server v. 1.5 Linux auf Debian Lenny 32bit installiert.
Das Joinen auf dem Server und auch das Spielen Funktioniert einwandfrei.

Im Spiel kann ich auch über die "Konsole" RCON Befehle absetzen.

Versuche ich jedoch mit Externen Tools zugriff via RCON auf dem Server zu kommen ist RCON nicht ereichbar. boese
Ist fast so als währe der RCON nicht an die IP Adresse gebunden.

In /bf2/admin habe ich auch die "default.cfg" erstellt welche jedoch nur den Port und das Password enthält.

Kann man vieleicht in dieser Datei noch die IP Adresse angeben an der RCON gebunden werden soll?

Oder hat hier jemand zufälligerweise Ahnung von BF2 Dedicated auf Linux basis und RCON, bin für jeden Tipp dankbar

ach ja :google: hab ich schon durch!!

=Old Boys= Sascha

Serveradmin & Moderator

Beiträge: 1 580

Wohnort: Rangsdorf

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Januar 2011, 14:40

Bei meinem BF2 Server steht die IP in der default.cfg :

port=4711
password=*****
ip=85.214.71.158


probiere mal aus, wenns nicht hilft müßen wir mal weiter schauen...aber warum willst Du über RCon steuern ?

Benutze doch den BF2CC Deamon...



3

Freitag, 7. Januar 2011, 18:13

Hey Danke dir das werde ich nacher gleich mal Probieren!

Ich wollte BF2RA oder BF2RCON benutzen zum Administrieren, ein weiterer Demon auf dem Server ist auch immer ein weiteres Sicherheitsrisiko.
Wenn die beiden Tools dann Funktionieren und nicht das Leisten was ich mir erfhofft habe kann ich immer noch den BF2CC demoan Installieren.

=Old Boys= Sascha

Serveradmin & Moderator

Beiträge: 1 580

Wohnort: Rangsdorf

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Januar 2011, 18:21

Ja, das stimmt schon aber sein wir mal ehrlich...wie groß ist die Wahrscheinlichkeit , daß

jemand die Kontrolle über deinen Rechner Zuhause ( der wahrscheinlich über keine feste IP verfügt ) übernimmt ?



5

Freitag, 7. Januar 2011, 19:58

ähm Zuhause wird die warscheinlichkeit einer Übernahme durch andere eher unwarscheinlich sein oder vielmehr im Promillebereich liegen < 0,01%

Das hier (zuhause) sollte mir auch nur als Test-Server dienen.

Wenn alles Klappt werde ich das auf einem dedicatet Server im Internet laufen lassen, welcher in etwa die gleiche Konfiguration wie dieser hier zuhause besitzt.
Also erst mal in ruhe Vortesten und dann auf dem anderen übertragen :P

6

Freitag, 7. Januar 2011, 21:08

Der Ansatz der Lösung war schon vielversprechend, hatte mich so gefreut!

port=4711

password=*****

ip=85.214.71.158

Habe Natürlich beides Probiert... einmal in der default.cfg und einmal in der default.py

Aber bekomme immer noch keinen Zugriff auf dem Server mit den beiden anderen Tools (BF2RA oder BF2RCON)

Immer die gleiche Meldung von den Tools, das eine meint es findet keinen Connect zu RCON und das andere Spuckt ein Error 10061 aus.
Den BF2CC Deamon werde ich zukünftig nicht benutzen können da dieser "Mono" brauch um zu laufen, Mono gibt es aber nicht für Debian Lenny und der
einsatz einer Software die noch im Pre-Alpha ist werde ich nicht auf einem Produktiv System installieren.

Werde nacher mal Probieren den BF2 Server mit Root Rechten zu starten um zu schaun ob es vieleicht an den User Rechten liegt... was ich mir aber nicht Vorstellen kann.

Oder muss man auf Linux Systemen irgendwas Installieren damit der Connect mit RCON überhaupt Funktioniert ????

boese boese boese boese boese

7

Donnerstag, 13. Januar 2011, 17:27

Öhm ich glaube ich hab es...

Der Server muss unter "Root" Rechten Installiert und auch gestartet werden dann Funktioniert auch das RCON mit den beiden besagten Tools (siehe weiter oben).
Natürlich darf man von den beiden Tools welche nur mit RCON Funktionieren keine Wunder erwarten bezüglich (Start | Stop | Restart) des Server's, aber das übliche Funktioniert doch recht gut.

Vorteil: man brauch kein Daemon der zusätzlich Installiert werden muss.
Nachteil: Server Neustarten oder Stoppen geht nur über die Linux Shell (putty etc.)

:rolleyes:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher