Sie sind nicht angemeldet.

Battlefield & 4Players

Aktuelle news in der Gameworld

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =Old Boys Network=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heute, 09:22

Cloud Climber: Kostenloses Endzeitabenteuer in luftigen Ruinen

Am 14. Januar 2021 hat Solo-Entwickler Two Star Games (My Beautiful Paper Smile) das surreale Endzeit-Adventure Cloud Climber für PC veröffentlicht. Der Download via Steam und itch.io ist wie schon beim 2019 veröffentlichten Debüt My Friend is a Raven kostenlos. Die bisherigen Nutzerreviews auf Valves Download-Portal sind ebenfalls "sehr positiv" (aktuell sind 91 Prozent von 523 Reviews positiv).

Cloud Climber wird als kurzes narratives Abenteuer beschrieben, das eine einzigartige Geschichte erzähle und das man in zehn bis 15 Minuten beenden könne. Dazu erforscht man die Ruinen einer Zivilisation, die in einer Welt, in der es schon seit Ewigkeiten nicht mehr geregnet hat, versuchte, mit dem Bau von Türmen die lebensrettenden Wolken zu erreichen.

Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Heute, 08:48

The Last Friend: Mischung aus Tower Defense und Prügelspiel für PC und Konsolen im Anmarsch

Der Tower-Defense-Brawler The Last Friend von The Stonebot Studio und Ludus Games soll im Frühjahr 2021 via Skystone Games für PC und nicht näher spezifizierte Konsolen erscheinen, wie die salvadorianischen Entwickler freudig bekannt geben:

Extremely happy for teaming up with Industry Veterans @DavidBrevik, creator of #DIABLO, and Bill Wang @WXW151 for publishing #TheLastFriend through Indie friendly @Skystone_Games!

Stay tuned for more pawsome news!#IndieDevHour #IndieGame #IndieDev pic.twitter.com/hyN7UyPqfv

— The Stonebot (@theStonebot) January 13, 2021
Der Indie-Publisher, bei dem Diablo-Schöpfer David Brevik als Präsident tätig ist, zeigte sich via Twitter ebenfalls erfreut über das Abkommen:

We're so happy and excited to be publishing @theStonebot studio's The Last Friend! https://t.co/O2bcQQzGVc

They are an amazing team in El Salvador and the game is shaping up to be a real gem!

We can't wait to have you all try it out!#indiedev #indiegame #publishing #gamedev

— Skystone Games (@Skystone_Games) January 13, 2021
Erst kürzlich hatte Skystone Games den Weltraum-Shooter Boundary unter seine Fittiche genommen (wir berichteten).

In The Last Friend verbündet sich der Spieler mit einer Armee von Hunden, die es in einer postapokalyptischen Einöde aus den Fängen fieser Mutanten mit Fäusten (Beat'em-Up) und Köpfchen (Tower Defense) zu retten gilt. Auf Steam kann man den ungewöhnlichen Mix bereits auf die Wunschliste setzen. Mehr über das Spiel gibt es auch auf der offiziellen Website und im folgenden Video:

Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Heute, 08:01

Colossus Down: Cartoon-Mech nimmt Kurs auf PS4 und Switch

Am 28. Januar 2021 wollen Mango Protocol ihre bereits für PC sowie Xbox One erschienene und auf Steam bis dato zu 100 Prozent positiv bewertete Cartoon-Action Colossus Down auch für PlayStation 4 und Nintendo Switch veröffentlichen:

ARE YOU READY FOR DESTRUCTION?#ColossusDown will bring havoc to #NintendoSwitch and #PlayStation in January 28th!

PRE-ORDER IT NOW with a 10% DISCOUNT!#NintendoSwitch | https://t.co/gV0LYPXIxN

GET IT NOW ON#Xbox | https://t.co/xZhehnb52H#Steam | https://t.co/3bHxiGazHo pic.twitter.com/6nOaFAk1ZQ

— Mango Protocol (@MangoProtocol) January 14, 2021
Vorbestellungen via eShop sind bereits mit zehn Prozent Rabatt auf den regulären Verkaufspreis möglich (16,19 Euro statt 17,99 Euro). In der Spielbeschreibung heißt es: "Nika hat die erste Phase ihres Plans zur Zerstörung von allem, was uncool ist, abgeschlossen: Ihr Kampfmech namens MechaNika ist fertig. Verliere keine Zeit und setz dich zu Nika ins Cockpit und zerstöre mit dem MechaNika den ganzen Planeten. Setze Geschichtsbüchern, geplanter Veralterung, kitschigen Kleidern, endlosen Sagen langweiliger Videospiele und Erbsensuppe endlich ein Ende.

Wenn es jemanden in der Welt gibt, der Gemüse noch mehr hasst als Nika, dann ist das ihre Freundin Agatha. Agatha ist Metzgerin, leidet unter Schlaflosigkeit und ist Prophetin des Karnivorismus, denn sie liebt Tiere ebenso sehr wie ihr leckeres Fleisch. Als sie von Nikas Plan erfährt, ist sie sofort Feuer und Flamme, um an der Seite des Großen Blutenden Schweins - dem Gott des Karnivorismus - ungläubige Grasfresser zu vernichten, die ihnen im Weg stehen.

Aber nimm dich in Acht, denn du wirst nach und nach erkennen, dass Nika und Agatha nicht die Einzigen sind, die die Welt verändern wollen, und dass nicht alles so einfach ist, wie es zu Anfang schien. Du musst einige harte und unumkehrbare Entscheidungen treffen, um deine Ziele zu erreichen - oder darauf verzichten."


Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Heute, 07:34

Rogue Heroes: Ruins of Tasos - Die Dungeontore öffnen sich im Februar auf PC und Switch

Am 23. Februar 2021 wollen die Heliocentric Studios und Team17 das kooperative 2D-Action-Rollenspiel Rogue Heroes: Ruins of Tasos für PC und Nintendo Switch veröffentlichen. Die Konsolenfassung kann bereits für 19,99 Euro vorbestellt werden. Außerdem steht via Steam und eShop eine kostenlose Demo zum Download bereit, die im Vergleich zur Vollversion aber nur einen lokalen Mehrspielermodus umfasst.

In der Spielbeschreibung heißt es: "Ein dunkles Übel regt sich unter dem einst friedlichen Land Tasos ... Tief in den vier großen Dungeons wurden die uralten Siegel, die die Titanen zurückhalten, schwer beschädigt und ihre Vasallen bringen Unheil über das Land. Die Göttinnen, die einst die Siegel schmiedeten, haben eine verzweifelte Bitte an eine Gruppe von Helden gerichtet, um die Menschen vor einem schlimmen Schicksal zu retten ...

Rogue Heroes ist ein klassisches Adventure für vier Spieler mit modernen Rogue-Lite-Elementen. Verbünde dich mit deinen Freunden und reise in prozedurale Dungeons, erforsche eine riesige Welt voller Geheimnisse und besiege die Titanen, um Tasos zu befreien!"


Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Gestern, 16:24

Shadow Arena: 3-gegen-3-Kämpfe rücken in den Mittelpunkt; Battle-Royale-Matches werden unwichtiger

Pearl Abyss hat eine Reihe an Überarbeitungen des spielerischen Kerns von Shadow Arena (Early Access) angekündigt. Basierend auf dem Spielerfeedback soll der Schwerpunkt in Zukunft auf ein "einfacheres, strategisches Gameplay" und "auf teambasierte Wettkämpfe statt auf das individuelle Spiel" gelegt werden. Das ursprünglich als Battle Royale angedachte Spiel wird sich in Zukunft auf 3-vs.-3-Kämpfe konzentrieren - und damit eher in Richtung For Honor gehen. Der 'Trio-Modus' bildet die Basis für die zukünftige Entwicklung und die Anpassungen der Balance. Der originale Spielmodus wird weiterhin für Casual-Matches in privaten Lobbys zur Verfügung stehen.

"Das Entwicklerteam war der Meinung, dass es einfacher war, das Gameplay des individuellen Kombo-Kampfes in etwas umzukehren, das sich auf kooperative Spiele und die Teamstrategie konzentriert. So wurden auch die Helden selbst überarbeitet, wodurch jeder Charakter nun einen deutlicheren Fokus auf seine jeweiligen Fähigkeiten hat und klar in Rollen aufgeteilt ist, die ein erfolgreiches Shadow Arena-Team benötigt. Die Helden haben immer noch gemeinsame Tech-Skills, sind aber nun klarer in Verteidigungs-, Angriffs- und Unterstützungsklassen unterteilt", schreibt Pearl Abyss.

  • "Brawler: Besitzt viel Leben oder defensive Fähigkeiten. Er nutzt starke Massenkontrolle und stürmt mit Fähigkeiten ins Gefecht, um den Kampf anzuführen.
  • Dealer: Nutzt seine Fähigkeiten zum Angriff und überwältigt Gegner mit starken, schnellen Attacken.
  • Support: Schützt oder heilt das eigene Team."

"Das Entwicklerteam von Shadow Arena hat neue Elemente hinzugefügt, die das Spiel weiter vereinfachen. Die neuen Moves Matchlock und Hand of Healing wurden den Schwarzgeistfähigkeiten hinzugefügt. Ein neuer Shop erlaubt es Spielern, Items mit Münzen zu kaufen, die Monster auf dem Schlachtfeld fallen lassen. Dort können sie abhängig von der Strategie und den Helden des Teams die Fähigkeiten weiter verbessern, indem sie die passenden Gegenstände kaufen. Im Bildschirm mit den Spielergebnissen wurde eine neue Funktion hinzugefügt, die den Teams dabei hilft, ihre nächste Strategie festzulegen. Sie können ab sofort überprüfen, welche Gegenstände andere Spieler mit bestimmten Helden kombiniert haben und wie viel Schaden sie dadurch verursacht haben."

"Die Urzeitlichen Waffen Layteen und Puturum wurden aus dem Spiel entfernt, da sie regelmäßig einen einfachen Sieg garantierten und die strategischen Qualitäten des Spiels untergruben. Der Entwickler hat sich ebenso die Beschwerden der Community zu Herzen genommen, dass der Bildschirm durch viele Attacken und Spezial-Kombo-Effekte während des Kampfes überladen war. Diese wurde nun im Standardmodus deutlich angepasst und die Spieler erhalten die Möglichkeit mit Fotofilter und Bild-Optionen das Spiel-Geschehen individuell zu optimieren. Außerdem hat das Team den maximalen Kamera-Blickwinkel erweitert.

Gestern, 16:20

Verkaufscharts USA - Dezember und Gesamtjahr 2020: Call of Duty und Switch geben den Ton an

Die Marktforscher von der NPD Group (Mat Piscatella, Venturebeat und Resetera) haben den Bericht über die Verkäufe von Computer- und Videospielen, Konsolen-Hardware und Zubehör im Dezember 2020 in den USA veröffentlicht.

"Die Ausgaben für Videospiel-Hardware, -Inhalte und -Zubehör erreichten im Dezember 2020 einen Rekordwert von 7,7 Milliarden Dollar, 25 Prozent höher als vor einem Jahr", sagte NPD-Analyst Mat Piscatella. "Die Ausgaben für das gesamte Jahr erreichten ebenfalls einen neuen Rekord und lagen bei 56,9 Milliarden Dollar, 27 Prozent höher als 2019."

Software

Call of Duty: Black Ops Cold War war sowohl im Dezember als auch im Jahr 2020 das meistverkaufte Spiel. Call of Duty: Modern Warfare schaffte es im Jahr 2020 sogar auf den zweiten Platz der Jahrescharts. "Call of Duty" war das zwölfte Jahr in Folge die meistverkaufte Spiele-Reihe auf dem US-Markt.

Cyberpunk 2077
stieg auf dem zweiten Platz in die Dezember-Charts ein, wobei die digitalen Verkaufszahlen nicht berücksichtigt wurden, weil CD Projekt diese Daten nicht an die NPD Group weitergibt. Für die Jahrescharts reichte es dennoch für Platz 19.

Animal Crossing: New Horizons behauptet sich auf der sechsten Position im Dezember und erreichte den dritten Platz der Jahrescharts. Das Spiel erzielte im Jahr 2020 die höchsten physischen Dollar-Verkäufe (Umsatz) für ein von Nintendo veröffentlichtes Spiel in einem Kalenderjahr seit Wii Fit Plus im Jahr 2010. Die Hälfte der Top-20-Spiele aus dem Dezember 2020 wurden übrigens von Nintendo veröffentlicht.

The Last of Us Part 2 beendete das Jahr 2020 auf dem sechsten Platz der Jahrescharts. Es ist nunmehr das drittmeistverkaufte von Sony veröffentlichte Spiel in der US-Geschichte (in Dollar), hinter Marvel's Spider-Man und God of War (2018).

Hardware

Nintendo Switch war sowohl im Dezember als auch im Gesamtjahr 2020 die meistverkaufte Hardware-Plattform - sowohl nach verkauften Exemplaren als auch nach Umsatz in Dollar. Die jährlichen Umsätze (Dollar-Verkäufe) mit Switch-Hardware waren die zweithöchsten für eine Konsolen-Plattform in der Geschichte der USA. Nur die Wii sorgte im Jahr 2008 für höhere Umsätze. Die PlayStation 5 beendete das Jahr 2020 auf dem zweiten Platz nach Umsatz, während die PlayStation 4 bei den verkauften Exemplare auf der zweiten Position liegt. Die PS5 stellte außerdem einen neuen Umsatzrekord für PlayStation-Hardware im ersten Dezember-Monat nach Verkaufsstart auf.

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Dezember 2020
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel inkl. Steam (PC); geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo, CD Projekt etc. nennen beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen (Details); Mikrotransaktionen, Abos, Season-Pässe und andere Ingame-Käufe werden nicht erfasst)

  • (01.) Call of Duty: Black Ops: Cold War
  • (neu) Cyberpunk 2077*
  • (02.) Assassin's Creed: Valhalla
  • (03.) Marvel's Spider-Man: Miles Morales
  • (04.) Madden NFL 21
  • (08.) Animal Crossing: New Horizons*
  • (11.) Mario Kart 8: Deluxe*
  • (05.) NBA 2K21*
  • (neu) Immortals: Fenyx Rising
  • (12.) Super Mario 3D All-Stars*
  • (17.) Super Smash Bros. Ultimate*
  • (13.) Just Dance 2021
  • (06.) Hyrule Warriors: Age of Calamity*
  • (09.) FIFA 21
  • (14.) New Super Mario Bros. U Deluxe*
  • (34.) Super Mario Odyssey*
  • (23.) The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  • (35.) Super Mario Party*
  • (26.) Ring Fit Adventure
  • (19.) Mortal Kombat 11
    * Angabe ohne Digitalverkäufe

  • Die Bestseller des bisherigen Jahres 2020
  • Call of Duty: Black Ops: Cold War
  • Call of Duty: Modern Warfare
  • Animal Crossing: New Horizons*
  • Madden NFL 21
  • Assassin's Creed: Valhalla
  • The Last of Us Part 2
  • Ghost of Tsushima
  • Mario Kart 8: Deluxe*
  • Super Mario 3D All-Stars*
  • Final Fantasy 7 Remake
  • Marvel's Avengers
  • Marvel's Spider-Man: Miles Morales
  • NBA 2K21*
  • Super Smash Bros. Ultimate*
  • FIFA 21
  • Mortal Kombat 11
  • DragonBall Z: Kakarot
  • MLB: The Show 20
  • Cyberpunk 2077*
  • Tony Hawk's Pro Skater 1+2
    * Angabe ohne Digitalverkäufe
  • Gestern, 15:41

    The Elder Scrolls Online: Gates of Oblivion - Präsentation um eine Woche verschoben

    Die Präsentation von The Elder Scrolls Online: Gates of Oblivion ist auf den 26. Januar 2021 verschoben worden. Als Grund für die Verschiebung wird die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten genannt. Eigentlich sollte die Enthüllung am 21. Januar um 23 Uhr stattfinden.

    Somit werden Matt Firor (ZeniMax Online Studios Director) und Pete Hines (Bethesda Softworks Senior Vice President of Marketing and Communications) das neue Kapitel des Online-Rollenspiels und das ganzjährige Abenteuer "Tore von Oblivion" am 26. Januar um 23 Uhr via Twitch vorstellen. Der Testserver soll auch kurze Zeit später an den Start gehen.

    ZeniMax Online
    : "Zu ihnen gesellen sich ESOs Creative Director Rich Lambert und weitere besondere Gäste aus dem ESO-Entwicklerteam, um über die neuen Welten, Herausforderungen, Systeme und Abenteuer von 'Tore von Oblivion' zu sprechen, die euch 2021 erwarten! Seid live auf Twitch dabei, am besten mit verknüpftem Konto, damit ihr gleich noch Twitch Drops und den komplett kostenlosen grünlichen Drachenfrosch mitnehmen könnt. (Und es lohnt sich, auch nach der Präsentation noch dranzubleiben, denn es gibt eine offizielle ESO Live-Sonderausgabe, in der Jessica Folsom und Gina Bruno aus dem ESO-Communityteam einigen der großen Enthüllungen tiefer auf den Grund gehen und alles diskutieren werden, was ihr über die anstehenden Veröffentlichungen des Jahres wissen müsst.)"

    Weiter zum Video

    Gestern, 15:31

    Ghosts 'n Goblins Resurrection: Erstes Entwickler-Tagebuch über das Comeback des Ritters Arthur

    Capcom USA hat das erste Entwickler-Tagebuch über Ghosts 'n Goblins Resurrection veröffentlicht. In dem Video sprechen die beiden Produzenten Yoshiaki "H" Hirabayashi und Peter Fabiano über die Rückkehr der Reihe und was man von dem exklusiven Switch-Spiel erwarten kann. Im Prinzip bleiben die Entwickler dem bewährten Spielprinzip zwar treu, haben aber die 2D-Kulisse ein wenig aufgepeppt. Das Spiel wird am 25. Februar 2021 exklusiv auf Switch erscheinen.

    Weiter zum Video

    Capcom: "Das neue Spiel begleitet abermals den tapferen Ritter Arthur, der durch gespenstische Welten des Dämonenreichs rennen, springen und kämpfen muss. Arthur muss auf seiner Mission unzählige schaurige Feinde bezwingen und die Prinzessin aus der Gefangenschaft des Dämonenherrschers befreien. Mutige Ritter müssen extreme Vorsicht walten lassen, denn es warten viele Gefahren und Feinde wie beispielweise der Zombie, der Skelettmörder, Pig Man und Arremer. (...) Ob Langzeit-Fan oder Anfänger der Reihe, in Ghosts 'n Goblins Resurrection können Spieler entscheiden, wie bedrohlich Arthurs Reise sein wird, indem eine von drei Schwierigkeitsstufen gewählt wird: Squire, Knight und Legend. Neu hinzu kommt der Page-Modus, der ungeübten Rittern in Ausbildung erlaubt, an derselben Stelle mit unbegrenzten Leben immer wiedergeboren zu werden. Um durch das Dämonenreich zu gelangen, muss Arthur von Allem Gebrauch machen, was ihm zur Verfügung steht. Dabei stehen ihm bewährte Waffen wie die Lanze und der Dolch, aber auch ganz neue Werkzeuge, wie der Hammer und die Stachelkugel zur Verfügung. Arthurs aktualisiertes Waffenarsenal beinhaltet außerdem neue Fähigkeiten und diverse Arten Magie, die Spielern erlaubt, den Kampf mit Zaubersprüchen wie Firewall und Thunderstorm aufzumischen und zu ihren Gunsten zu drehen. Um den Kampf gegen das Böse zu gewinnen und den Frieden wiederherzustellen, wird Arthur alle Waffentypen und Magiefähigkeiten meistern müssen."

    Gestern, 14:03

    Japan 2020: 87 Prozent aller Konsolen-Verkäufe entfallen auf Nintendo Switch und neun Switch-Titel in den Software-Top-Ten

    Fast 6 Mio. Switch-Konsolen wurden im vergangenen Jahr in Japan verkauft (Anstieg in Höhe von 30 Prozent gegenüber 2019). Die Verkäufe der Nintendo-Konsole machten 87 Prozent aller im letzten Jahr verkauften Konsolen aus, denn insgesamt wurden 6,85 Mio. Konsole über alle Hersteller hinweg verkauft. Die normale Switch verkaufte sich 3,9 Millionen Mal. Die Switch Lite lag knapp über 2 Millionen Verkäufen. Von der PlayStation 4 wurden 543.000 Exemplare verkauft. Die PlayStation 5 liegt derzeit bei 255.000 verkauften Exemplare, aber hier ist der fehlende Nachschub der limitierende Faktor.

    Bei den Software-Verkäufen von Box-Versionen im Einzelhandel liegt Animal Crossing: New Horizons weit in Führung. Ring Fit Adventure schaffte den Sprung auf den zweiten Platz und profitierte als Fitness-Programm sehr wahrscheinlich von Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie. Im Jahr 2019 lagen die Verkaufszahlen von Ring Fit Adventure noch bei knapp 500.000. Mittlerweile haben sich sieben Switch-Spiele in Japan über zwei Mio. Mal verkauft. In den Top Ten befinden sich nur Switch-Titel mit einer Ausnahme: Final Fantasy 7: Remake für PlayStation 4.

    Top Ten Software-Verkäufe in Japan (nur Box-Versionen im Einzelhandel)
  • Animal Crossing: New Horizons (6.378.103)
  • Ring Fit Adventure (1.591.366)
  • Momotaro Dentetsu: Showa Heisei Reiwa mo Teiban! (digitales Brettspiel rund um ein Eisenbahnunternehmen für Switch von Konami) (1.233.023)
  • Final Fantasy 7: Remake (949.379)
  • Pokémon Sword/Shield (892.456)
  • Mario Kart 8: Deluxe (798.174)
  • Super Smash Bros Ultimate (560.122)
  • Minecraft: Switch Edition (556.982)
  • Clubhouse Games: 51 Worldwide Classics (519.649)
  • Super Mario 3D All-Stars (492.620)

  • Gemäß der Daten von Famitsu via GamesIndustry.biz stiegen Hardware-Absatz um 12,5 Prozent und der Software-Absatz um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    Gestern, 11:51

    Star Wars: Empire at War - Patch bringt Verbesserungen und erweitert Modding-Möglichkeiten

    Für Star Wars: Empire at War aus dem Jahr 2006 ist ein weiterer Patch erschienen. Der Patch fügt neue Multiplayer-Karten hinzu, nimmt einige Bugfixes vor, optimiert die Performance und passt die Balance leicht an. Darüber hinaus werden unter der Haube einige Veränderungen vorgenommen, welche die Modding-Möglichkeiten via Steam Workshop ausbauen.

    Im Originalspiel gab es laut Resetera z.B. ein Fraktionslimit, das die Anzahl der Fraktionen im Spiel beschränkt hatte, weswegen bei sehr großen Modifikationen wie "Legends Imperial Civil War: Thrawn's Revenge", "Galactic Civil War: Awakening of the Rebellion" oder "Clone Wars: Fall of the Republic" einige Fraktionen gestrichen und die Star-Wars-Story angepasst werden musste. Fraktionen, die nicht im Hauptspiel enthalten sind, können in Mods fortan auch Story-Events spendiert bekommen. Außerdem können neue Gebäude ohne spezielle Skripte eingebaut werden.

    Patch-Notes:
    • "Additional multiplayer maps
    • Minor bug fixes, player balance changes and optimized performance, the most important fixes are:
      • Some ground units targeting accuracy adjusted
      • Fighter Hero Locomoters fixed
      • Rocket projectile AoE damage fixed"

    Gestern, 11:27

    The Pedestrian: Denksport im Schilderwald erscheint für PS4 und PS5

    The Pedestrian wird am 29. Januar 2021 für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen - genau ein Jahr nach der PC-Version. Umsetzungen für Xbox One, Xbox Series X/S und Switch sind in Entwicklung, aber das Studio Skookum Arts wollte noch keine Termine nennen.

    In dem Puzzle-Platformer in 2,5D-Optik löst man Rätsel, in dem man (öffentliche) Schilder in richtiger Reihenfolge neu arangiert und miteinander verbindet bzw. sie so kombiniert, dass sich die Spielfigur auf den Schildern weiterbewegen kann - meistens durch Türen.

    Zum Test der PC-Version: Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich mich an The Pedestrian trauen sollte: Ich liebe 2D-Jump'n'Runs, habe aber Respekt vor kniffligen Rätseln. Und ich wusste, dass dieser Titel mehr in Richtung Denkspiel geht. Weil es so hinreißend inszeniert ist, gab ich mir aber einen Ruck - und habe es nicht bereut. Das Spielkonzept mit dem Anordnen der einzelnen Schilder, dem Schaffen von Wegen zwischen diesen Tafeln und dem Zurücksetzen, wenn man etwas verändert - all das ist durchdacht und macht dabei viel Laune.

    Weiter zum Video


    16. Januar 2021, 17:50

    Hitman 3 - Details zur Übertragung des Fortschritts und der gekauften Vorgänger-Inhalte; Probleme auf PC; Epic Games schaltet sich ein

    Aktualisierung vom 17. Januar 2021, 12:09 Uhr:

    Epic Games hat sich bei den Einschränkungen der Übernahme von bereits gekauften Hitman-Inhalten auf PC (von Steam in den Epic Games Store; siehe unten) eingeschaltet. Tim Sweeney (CEO von Epic Games) schrieb, dass sie das Problem mit IO Interactive abklären werden und sie "keine Situation schaffen wollten", in der jemand bestimmte Teile eines Spiels noch einmal kaufen muss, nur weil das Spiel die Store-Plattform wechseln. Konkrete Maßnahmen wurden aber noch nicht benannt.

    Tim Sweeney (CEO von Epic Games): "Tut mir leid, das Team klärt das gerade mit IO ab. Es war nie die Absicht von Epic, eine Situation zu schaffen, in der jemand, der ein Spiel auf Steam besitzt, es erneut im Epic Games Store kaufen müsste, um in den vollen Nutzen des Spiels zu kommen."

    Sorry, the team is looking into this with IO. It’s never Epic’s intent to create a situation where someone who owns a game on Steam would have to buy it again on Epic Games Store to get the full benefits of it.

    — Tim Sweeney (@TimSweeneyEpic) January 16, 2021
    Ursprüngliche Meldung vom 16. Januar 2021, 17:50 Uhr:

    IO Interactive hat endlich Details zur Übertragung des Fortschritts aus Hitman 2 und die Nutzung der "alten Inhalte" aus den Vorgängern (Story-Kampagne, Schauplätze) in Hitman 3 veröffentlicht. Bisher hieß es, dass sämtliche Orte aus Hitman und Hitman 2 ohne zusätzliche Kosten in Hitman 3 importiert und gespielt werden können, sofern man die Vorgänger besitzt. Diese Angabe relativierte IO Interactive jetzt im ausführlichen "Pre-Launch-Guide", wobei hauptsächlich "die alten Inhalte" von PC-Spielern problematisch sind, doch der Reihe nach.

    Übertragung des Fortschritts
    Alle Hitman-2-Spieler können ihre Fortschritte übernehmen, hierzu gehören Spielerprofil, XP-Rang, Meisterschaftsstufen und Freischaltungen pro Schauplatz, Herausforderungsfortschritt, Herausforderungsfreischaltungen und Elusive-Target-Anzüge/Freischaltungen - sowie die Fortschritte aus dem Legacy-Pack, dies sind die Hitman-1-Schauplätze in Hitman 2. Es ist nicht möglich, nur bestimmte Elemente zum Übertragen auszuwählen. Es geht nur alles oder nichts - und die Übernahme kann nur einmalig durchgeführt werden. Savegame-Dateien werden nicht übertragen. Der Übertragungsprozess erfordert einen IOI-Account und kann nur über einen Webbrowser durchgeführt werden. Es ist nicht möglich, dies im Spiel zu tun. Die entsprechende Website ist noch nicht verfügbar, soll aber zum Launch des Spiels an den Start gehen. Der Fortschritt kann nur innerhalb der gleichen Plattform übertragen werden. Es gibt nur drei Optionen:

    Hitman 2 (PlayStation) → Hitman 3 (PlayStation)
    Hitman 2 (Xbox) → Hitman 3 (Xbox)
    Hitman 2 (PC/Steam) → Hitman 3 (PC/Epic)

    Eine kleine Anzahl von Gegenständen/Freischaltungen wird nicht übertragen, z.B. die Belohnungen, die durch die Hitman 1 GOTY Escalations freigeschaltet wurden, da sie mit einem Kauf verbunden sind. Diese Gegenstände werden in Hitman 3 verfügbar sein, wenn man die zugehörigen Inhalte einlöst. Das "ICA Electrocution Phone" ist aus dem Spiel genommen worden und wird in Hitman 3 nicht mehr verfügbar sein. Auf Stadia werden alle Fortschritte aus den Vorgängern automatisch übertragen. Auf Switch wird es keine Übertragungsmöglichkeit geben, da es bisher keine Hitman-Spiele auf der Nintendo-Konsole gab.

    Schauplätze und Inhalte aus Hitman 1 und Hitman 2
    Die Inhalte aus H1 und H2 werden als Zusatzinhalt (DLC) in Hitman 3 zur Verfügung stehen - entweder zum nachträglichen Kauf eines Access-Passes im Ingame-Store oder in kostenloser Form, wenn man die Vorgänger (unter bestimmten Bedingungen) bereits gekauft hat. Die Übertragung der Inhalte ist abermals an die gewählte Plattform gebunden, außer beim PC, da das Spiel von Steam in den Epic Games Store wechseln wird und dadurch größere Probleme entstehen - was aber auch daran liegen kann, dass IO Interactive abermals den Publisher gewechselt hat - von Square Enix (H1) zu Warner Bros. Games (H2) zur Veröffentlichung in Eigenregie (H3) mit Square Enix als Vertriebspartner der Box-Version.

    Hitman 1 GOTY Access Pass
    • Konsolen (digital und Disc): Wenn man das Hitman 1 Legacy Pack, Hitman 1 GOTY Legacy Pack oder Hitman 1 GOTY Upgrade für Hitman 2 hat, bekommt man dieses Paket für Hitman 3 kostenlos. Die normale Version von Hitman 1 wird außerdem auf die GOTY-Edition erweitert. Im Ingame-Store sollte "kostenlos" als Preis für dieses Paket angezeigt werden. Hat man nur die Disc-Version von Hitman 1, wird auf diese Anleitung verwiesen (Legacy Pack FAQ).
    • PC (Epic): Käufer von Hitman 3 im Epic Games Store erhalten innerhalb der ersten zehn Tage nach dem Verkaufsstart kostenlosen Zugang zum Hitman 1 GOTY Access Pass. Danach muss man sich das Paket kaufen. Hat man sich Hitman bei der kostenlosen Spiel-Verteilungsaktion im Epic Games Store gesichert, wird man ebenfalls Zugang zu diesen Inhalten in Hitman 3 erhalten.

    Hitman 2 Standard Access Pass / Hitman 2 Gold Access Pass / Hitman 2 Expansion Access Pass
    Bei Hitman 2 wird es etwas komplizierter, da mehrere Editionen und ein Expansion Pass veröffentlicht wurden.

    • Konsolen (digital): Der Zugriff auf die Inhalte aus Hitman 2 und die Erweiterungen sollte direkt möglich sein, abermals werden die Inhaltspakete im Store als "free" markiert.
    • Disc-Version: Die entsprechenden Inhalte sollten im Ingame-Store von Hitman 2 auch "kostenlos" runterladbar sein.
    • PC: Besitzer irgendeiner PC-Version von Hitman 2 auf Steam können ihre Inhalte NICHT kostenlos übernehmen, weil Hitman 2 nicht im Epic Games Store angeboten wird. IO Interactive schreibt, dass diese Einschränkungen außerhalb ihrer Möglichkeiten liegen würden. Wenn PC-Spieler von Hitman 3 also auf die Inhalte aus Hitman 2 zugreifen wollen, müssen diese Inhalte erneut gekauft werden. Während die Hitman-1-Inhalte in den ersten zehn Tagen verschenkt werden, wird man für die Hitman-2-Inhalte zur Kasse gebeten, obgleich die H2-Pakete in den ersten zwei Wochen nach Verkaufsstart mit einem Rabatt von 80 Prozent angeboten werden. Konkrete Preise hat IO Interactive nicht verraten. Unter Umständen können Steam-Nutzer auch auf die Steam-Fassung warten, die bisher aber nicht offiziell angekündigt wurde. Wie nicht anders zu erwarten, sind gerade langjährige Hitman-Spieler auf PC nicht sonderlich zufrieden mit dem Plan.

    Hitman 3 erscheint am 20. Januar 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, Switch (Cloud Version), Xbox Series X/S, Xbox One, Google Stadia und PC (Epic Games Store). Der Startschuss soll um 14 Uhr erfolgen. Ein Upgrade von PS4 auf PS5 und Xbox One auf Xbox Series X/S ist ohne Zusatzkosten möglich. Auf PlayStation und Xbox wird es einen Preload der Daten geben (kein Termin). Käufer der Disk-Version müssen einen Day-One-Patch runterladen. Dieser Patch wird die PSVR-Unterstützung und die "fehlenden Schauplätze" enthalten. Die Vollversion wird ca. 60 und 70 GB Speicherplatz benötigen - inkl. der Inhalte von Hitman und Hitman 2.

    Weiter zum Video

    16. Januar 2021, 15:28

    Cyberpunk 2077: Hybris, schlechte Planung, technische Mängel und großer Aufwand für das Marketing

    Aktualisierung vom 17. Januar 2021, 12:45 Uhr:

    Adam Badowski, Studioleiter von CD Projekt Red, hat via Twitter auf den Bloomberg-Bericht reagiert und mehrere Punkte kommentiert bzw. ausgeführt. So meinte er, dass das verallgemeinerte Bild des Unternehmens auf Basis von "nur" 20 Interviews (auch mit Ex-Mitarbeitern) ziemlich einseitig sei, schließlich würden dort 500 Leute arbeiten. Außerdem verteidigte er die Firmenkultur und widersprach der Darstellung in dem Bericht, da Jason Schreier ebenfalls angesprochen hatte, dass nicht immer "Englisch" gesprochen werde und so Sprachbarrieren im Studio herrschen würden.

    Der größte Teil seiner Stellungnahme bezog sich auf die Passage über die "gefälschte Demo" auf der E3 2018. Badowski schrieb, dass es sehr schwer sei, eine echte Demo von einem Spiel zwei Jahre vor Release zu machen, wenn es keine Test-Demo oder eine "Vertical-Slice-Demo" sei. Der Studiochef meinte, dass einige Dinge aus der Demo fehlen würden, aber das große Ganze schon dem präsentierten Material entsprechen würde. Die aktuelle Version würde zudem besser aussehen und sich besser als jede Demo spielen. Spiele-Entwicklung sei kein lineares Geschehen und außerdem war das Material mit dem Zusatz "Work in Progress" gekennzeichnet. Zu den "gestrichenen Features" meinte er, dass im Laufe der Entwicklung halt bestimmte Features kommen und gehen würden und die im Bloomberg-Bericht beispielhaft angesprochenen "Car Ambushes" würden im Spiel fast genauso funktionieren wie in der Demo.

    Zu den Umsetzungen für die "alten Konsolen" und der allgemeinen Bewertung als "katastrophalen Verkaufsstart" schrieb er: "Was die Old-Gen-Konsolen angeht, ja, das ist ein anderer Fall, aber wir haben uns dazu bekannt und arbeiten super hart daran, Bugs zu beseitigen (auch auf dem PC - wir wissen, dass auch das keine perfekte Version ist) und wir sind stolz auf Cyberpunk 2077 als Spiel und als künstlerische Vision. Das alles ist nicht das, was ich als katastrophal bezeichnen würde."

    Andere Aspekte wurden in dem Statement von Adam Badowski nicht kommentiert.

    I’ve read your piece and tweets, thank you for the read. I have some thoughts. https://t.co/T3qACdrnwM pic.twitter.com/wuzy5lXoqQ

    — Adam Badowskiâ�¡ï¸� (@AdamBadowski) January 16, 2021
    Ursprüngliche Meldung vom 16. Januar 2021, 15:28 Uhr:

    Nach der (recht späten) Entschuldigung von CD Projekt Red über den Zustand von Cyberpunk 2077 und dem ersten Fahrplan zur Verbesserung des Rollenspiels (wir berichteten) gibt ein Hintergrundbericht bei Bloomberg einen Einblick in die chaotische Entwicklung. Jason Schreier hat Interviews mit mehr als 20 aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern von CD Projekt Red geführt und mit ihnen über die letzten Jahre gesprochen. Die Befragten, von denen die meisten um Anonymität baten, berichteten von hohen Ambitionen, unkontrolliertem Ehrgeiz, schlechter Planung und technischen Mängeln. Einige Mitarbeiter zeichneten das Bild einer Firma, die sich stärker auf das Marketing als auf das Spiel konzentriert hätte und einen unrealistischen Zeitplan vorgab, der einige dazu zwang, lange vor dem Endspurt viele Überstunden zu machen. CD Projekt lehnte es laut Schreier ab, den Bericht und den dokumentierten Prozess zu kommentieren.

    Adrian Jakubiak (ehemaliger Audio-Programmierer bei CD Projekt) sagte, dass einer seiner Kollegen während eines Meetings fragte, wie die Führungsetage es sich ausmalen würde, ein technisch anspruchsvolleres Projekt im gleichen Zeitrahmen wie The Witcher zu schaffen. "Jemand antwortete: 'Wir werden es auf dem Weg herausfinden.'"

    Problematisch war die lange Entwicklungszeit. Das Projekt wurde 2012 angekündigt, aber die Vollproduktion startete erste Ende 2016 - sehr wahrscheinlich nach einem Neustart der Entwicklung. Studiochef Adam Badowski übernahm in dem Kontext die Leitung und verlangte eine Überarbeitung des Spielablaufs und der Story. Im nächsten Jahr (2017) wurde dann vieles geändert, einschließlich grundlegender Elemente wie die Perspektive. Führende Mitarbeiter, die an The Witcher 3 gearbeitet hatten, vertraten andere Meinungen wie das Spiel gemacht werden sollte, was zu Konflikten mit Badowski und schließlich zum Abgang mehrerer Top-Entwickler führte.

    Ein Großteil des Fokus von CD Projekt Red lag laut mehreren Personen, die an Cyberpunk 2077 gearbeitet haben, darauf, die "Welt da draußen" zu beeindrucken. Auf der E3 2018 wurde z.B. ein aufwändiger Ausschnitt aus dem Spiel gezeigt. Fans und Journalisten waren von den Ambitionen und dem Umfang beeindruckt, aber sie wussten nicht, dass die Demo fast komplett gefälscht war. CD Projekt Red hatte die notwendigen Spielmechaniken noch nicht fertiggestellt, weshalb einige damals gezeigte Features im Endprodukt fehlten. Mehrere Entwickler sagten, dass sie das Gefühl hatten, dass die Realisierung der Messe-Demo eine Verschwendung von Monaten war, die besser in die Entwicklung des eigentlichen Spiels hätte fließen sollen. Die Mitarbeiter arbeiteten oft lange, obwohl Marcin Iwinski (CEO) den Mitarbeitern sagte, dass Überstunden nicht obligatorisch wären. Mehr als ein Dutzend Mitarbeiter erklärten aber in den Interviews mit Bloomberg, dass sie sich von ihren Vorgesetzten oder Kollegen unter Druck gesetzt fühlten, trotzdem Überstunden zu machen.

    Im Juni 2019 gab CD Projekt Red bekannt, dass das Spiel am 16. April 2020 erscheinen soll. Intern stieß diese Ankündigung auf Skepsis und eine Person sagte, sie hielt das Datum für einen Scherz. Basierend auf dem Fortschritt des Teams erwarteten sie einen Termin im Jahr 2022. Das Streichen von Features und die Verkleinerung des Schauplatzes halfen zwar, während das Wachstum des Teams an anderer Stelle für neue Probleme sorgte. Mehr als 500 Mitarbeiter werkelten intern an Cyberpunk 2077, aber die Mitarbeiterzahl war wohl zu groß für die Organisationsstruktur des Unternehmens, heißt es weiter. Manche Teams fühlten sich isoliert und unorganisiert. Im Vergleich zu Spielen wie Grand Theft Auto 5 und Red Dead Redemption 2, die als Vorbilder für Cyberpunk 2077 genannt werden, war die Teamgröße viel zu klein. Die Anzahl der Mitarbeiter der Rockstar-Games-Spiele geht in die Tausenden.

    Erst Ende 2019 räumte das Management ein, dass Cyberpunk 2077 verschoben werden müsse. Bis dahin wurde das Ziel verfolgt, das Spiel vor der Ankündigung der neuen Konsolen auf den Markt zu bringen. Auf diese Weise könnte CD Projekt das Spiel auf PC und den bestehenden Konsolen veröffentlichen und danach "doppelt" durch die Next-Gen-Konsolen profitieren. Schon damals war es der Plan, dass diejenigen, die die alten Konsolenversionen gekauft haben, kostenlose Upgrades erhalten würden. Einige Entwickler erkannten, dass Cyberpunk ein zu komplexes Spiel sei, um auf den sieben Jahre alten Konsolen gut zu laufen. Sie sagten jedoch, dass das Management ihre Bedenken mit dem Hinweis auf den Erfolg von The Witcher 3 abtat. Nach der Verschiebung auf September 2020 beeinflusste die Covid-19-Pandemie die Fertigstellung (inkl. Kommunikationsproblemen). Ohne Zugang zu den Konsolen-Entwicklungskits, die in den Büros standen, spielten die meisten Entwickler das Spiel auf ihren PCs, daher war nicht allen klar, wie Cyberpunk auf PS4 und Xbox One laufen würde. Externe Tests zeigten jedoch deutliche Performance-Probleme.

    "Als der Starttermin näher rückte, wusste jeder im Studio, dass das Spiel in einem schlechten Zustand war und noch mehr Zeit brauchte, so mehrere Personen, die mit der Entwicklung vertraut waren. So fehlten z.B. einige Teile der Dialoge. Auch einige Aktionen funktionierten nicht richtig. Als das Management im Oktober verkündete, dass das Spiel den Gold-Status erreicht hätte - dass es bereit war, auf Discs gepresst zu werden - wurden immer noch große Fehler entdeckt. Das Spiel verzögerte sich um weitere drei Wochen, da die erschöpften Programmierer sich bemühten, so viel wie möglich zu beheben. Als Cyberpunk 2077 schließlich am 10. Dezember auf den Markt kam, war das Echo schnell und heftig. Spieler teilten Videos (...) und stellten Listen von Features zusammen, die versprochen wurden, jedoch nicht im Endprodukt enthalten waren", steht weiter in dem Bloomberg-Bericht.

    "Die Hoffnungen" von Cyberpunk 2077 liegen jetzt auf einem großen Comeback wie bei No Man's Sky, Final Fantasy 14 (A Realm Reborn) oder Destiny.

    Weiter zum Video

    16. Januar 2021, 13:03

    Nioh 2 - The Complete Edition: Überblick über die PC-Version

    Koei Tecmo Europe gibt einen Überblick über die PC-Version von Nioh 2. Die PC-Fassung des Kampf-Abenteuers wird 4K Ultra-HD-Support, Ultra-Widescreen-Kompatibilität, unbegrenzte Framerate, HDR- und 144Hz-Monitor-Unterstützung sowie einen 120-fps-Modus bieten, sofern die PC-Hardware mitmacht. Entwickler Team Ninja verspricht Controller-Unterstützung und eine überarbeitete Steuerung für Maus und Keyboard. Folgende Systemanforderungen werden auf Steam genannt.

    Mindestanforderungen:
    • Betriebssystem: Windows 10 64bit oder Windows 8.1 64bit
    • Prozessor: Intel Core i5 4460 oder besser
    • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce GTX 970 oder besser; 4 GB VRAM oder mehr
    • DirectX: Version 11
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: 16 bit stereo; Wiedergabe von 48KHz-Wave-Dateien

    Empfohlen:
    • Betriebssystem: Windows 10 64bit
    • Prozessor: Intel Core i7 6700K oder besser
    • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
    • Grafik: Nvidia GeForce GTX 1660 Super oder besser; 6 GB VRAM oder mehr
    • DirectX: Version 11
    • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
    • Speicherplatz: 85 GB verfügbarer Speicherplatz
    • Soundkarte: 16 bit stereo; Wiedergabe von 48KHz-Wave-Dateien

    Weiter zum Video

    Die Nioh 2 - The Complete Edition soll am 5. Februar 2021 auf Steam veröffentlicht werden. Spieler, die Nioh 2 - The Complete Edition innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Verkaufsstart erwerben, erhalten die Bonus-Rüstungsteile "Sohaya Deserter Garb" und "Ornate Gold Armor".

    Koei Tecmo: "In Nioh 2 - The Complete Edition begegnen Spieler auf ihrer Reise durch das Japan der Segoku-Zeit und dem tödlichen Dunklen Reich einer Reihe an gefährlichen Feinden - doch diese müssen sie nicht allein bewältigen. PC-Spieler können auf alle Multiplayer-Features des Originalspiels zurückgreifen, die es ihnen erlauben, Hilfe zu beschwören, wenn sie im Hauptspiel oder in den drei DLC-Erweiterungen auf Schwierigkeiten stoßen. Nioh 2 - The Complete Edition beinhaltet drei verschiedene Erlebnisse für mehrere Helden: Blutige Gräber, Wohlwollende Gräber und den Koop-Modus, der am Torii zu finden ist. An Blutigen Gräbern können Spieler den Wiedergänger (ein KI-kontrollierter Geist) anderer Spieler beschwören, um sie in einem Kampf um Beute und Erfahrung zu besiegen. Wohlwollende Gräber erlauben eine ähnliche Beschwörung eines KI-Charakters, der aber durch die Darbietung von Ochoko-Bechern am Grab eine gewisse Zeit lang an der Seite des Spielers kämpft. Die letzte Option, der Koop-Modus am Torii, bietet Spielern die Möglichkeit, zusammen in Echtzeit die tödlichen Yokai zu bekämpfen. In diesem Online-Modus können Begleiter im Kampf wiederbelebt werden. Es gibt jedoch keine Kontrollpunkte, auf die sie sich verlassen können."

    Weiter zur Bilderserie

    16. Januar 2021, 12:43

    Path of Exile: Echos des Atlas auf dem PC veröffentlicht

    Path of Exile: Echos des Atlas (3.13.0) ist auf dem PC veröffentlicht worden. Die große Erweiterung erscheint am 20. Januar auf PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X/S.

    In Echos des Atlas erhält man mehr Kontrolle über das Endgame, baut den Fertigkeitenbaum jeder Region des Atlas aus, fertigt Wächtersteine für Belohnungen an und kämpft gleichzeitig gegen bis zu zehn Kartenbosse, bevor man es mit "der Seherin" aufnimmt. Mit der Verbesserung der Fertigkeitenbäume des Atlas verstärkt man die Inhalte und Belohnungen, die man in diesen Atlas-Regionen entdeckt. Neu sind ebenfalls elf Karten mit neuen Bosse, darunter der Meeresgrund, die Flussgabelung, Gefrorene Hütten und die Grabmulde.

    Weiter zum Video

    Grinding Gear Games: "Der Älteste wurde eingeschlossen, doch sein Verschwinden blieb nicht lange unbemerkt: Wesen fernab der Grenzen des Atlas der Welten haben ihre Blicke in unsere Richtung gelenkt. Der erste dieser Besucher ist ein Wesen, genannt: Die Seherin. Sie ist begierig darauf, euch dabei zuzusehen, wie ihr euch den gefährlichsten Gegnern des Atlas stellt. Nehmt ihre Herausforderung an und stellt euer Talent und euer Durchhaltevermögen auf die Probe. Erweist ihr euch als würdig, wird sie euch eine Kostprobe ihrer unbändigen Macht gewähren. (...) Bezwingt ihr im Beisein der Seherin drei Kartenbosse, verdient ihr euch eine Einladung in ihr Reich, wo ihr euch diesen Bossen erneut stellen müsst - und zwar allen gleichzeitig. Nachdem ihr eure Stärke bewiesen habt, fordert sie euch zu vier Bossen heraus, dann fünf, dann sechs und schließlich zehn. Erst dann könnt ihr euch der neuen ultimativen Herausforderung des Atlas stellen: der Seherin selbst."

    Weiter zur Bilderserie

    "Echos des Atlas führt drei neue Arten von Wächtersteinen ein, die angefertigt werden können. Diese wertvollen Endgame-Gegenstände ermöglichen es, euren Atlas aufzuwerten und den Fokus auf bestimmte Belohnungen zu legen, die ihr in Karten erbeutet. Spieler, die diese mächtigen Belohnungen finden, werden feststellen, dass diese eindeutig besser sind als reguläre Wächtersteine: Sie können gehandelt werden, sie werden durch die Verwendung nicht verbraucht und ihre Boni können gestapelt werden. Eine weitere Endgame-Belohnung, die Sphäre der Seherin, wirkt sich auf Gegenstände aus, die über zwei oder mehr Einfluss-Modifikatoren verfügen. Wenn ihr diese Sphäre auf einen solchen Gegenstand anwendet, wird einer dieser Einfluss-Modifikatoren aufgewertet und der andere entfernt. Wird ein Einfluss-Modifikator vom derzeit höchsten Level aufgewertet, wird daraus ein neuer erhabener Level."

    Abseits dieser Endgame-Inhalte darf man in der Ritual-Liga (gefährliche, aber auch lohnenswerte) Rituale durchführen, 19 verbesserte Aszendenzklassen ausprobieren und natürlich neue Gegenstände (13 einzigartige) erbeuten. Die Scharfschützin, der Inquisitor und die Elementaristin (jeweils Aszendenzklassen) wurden in größeren Maße überarbeitet.

    Weiter zur Bilderserie
    Die Ritual-Liga beschreiben die Entwickler so: "Bizarre Gebilde aus Fleisch, Blut und Sehnen sind nun überall in Wraeclast verteilt. Während ihr Ursprung und ihre Bestimmung nicht bekannt sind, scheint es sie nach Blut und Tod zu dürsten, deren Befriedigung sie großzügig entlohnen. Ritual ist eine Kampf-Liga, die euch den arkanen Mächten des Ritual-Altars und den stärker werdenden Wellen an Monstern aussetzt, gegen die ihr euch innerhalb des Ritualkreises stellen müsst. Jedes nachfolgende Ritual in einem Gebiet ist schwieriger und bietet bessere Belohnungen als das vorherige. (...) Durch das Töten von Monstern während eines Rituals erhaltet ihr sogenannten Tribut, den ihr gegen eine Auswahl an verlockenden Gegenständen und Belohnungen eintauschen könnt. Unter diesen Belohnungen findet ihr auch neue Basistypen, die mächtige neue implizite Modifikatoren, aber auch bestimmte Kehrseiten aufweisen. Ihr könnt auch Tribut dafür aufwenden, die Auswahl der Belohnungen neu auswürfeln zu lassen oder bestimmte Gegenstände für später aufzubewahren. (...) Im Endgame könnt ihr handelbare Ritualgefäße erhalten, in die ihr die Monster aus einem Ritual einsperren könnt. Ihr könnt bis zu vier dieser Gefäße zusammen mit einer Karte in den Kartenapparat legen, um die Monster der Rituale in der Karte durch die Monster aus dem Gefäß zu ergänzen, um damit sowohl die Schwierigkeit als auch die Belohnungen dieser Rituale zu erhöhen. Darüber hinaus kann man mit diesen Gefäßen die Monsterdichte in vollgepackten Karten, die Mechaniken wie Beyond oder Delirium enthalten, noch weiter erhöhen."

    Plugin: Newspage 2.0.1, entwickelt von Simon Dettling