Sie sind nicht angemeldet.

Battlefield & 4Players

Aktuelle news in der Gameworld

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =Old Boys Network=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heute, 11:48

Plants vs. Zombies: Garden Warfare 3 (Arbeitstitel) - Erster Alphatest steht an

Electronic Arts hat erste Spieler von Plants vs. Zombies zu dem geschlossenen Alphatest eines neuen und bisher nicht offiziell angekündigten PvZ-Shooters (Plants vs. Zombies) eingeladen. Der erste Testlauf des Shooters mit dem Codenamen "Picnic" soll auf PlayStation 4 und Xbox One stattfinden.

In dem "Playtest", der Anfang August starten soll, werden Turf Takeover, Team Vanquish und danach "alle Spielmodi" getestet. Entwickelt wird der Titel vom Garden-Warfare-Team. Aufgrund der Aufmachung und des Designs der Einladung vermuten einige Spieler bereits, dass sich der PvZ-Shooter stärker in Richtung Fortnite bewegen könnte.  

Im EA-Geschäftsbericht aus dem Mai 2019 hieß es noch, dass von Oktober 2019 bis Dezember 2019 neue Spiele aus den Reihen Need for Speed und Plants vs. Zombies erscheinen sollen. Das Unternehmen erwartet, ungefähr vier Millionen Exemplare des Need-for-Speed-Spiels zu verkaufen. Bei Plants vs. Zombies ist von einem niedrigen einstelligen Millionenbetrag bei den Verkäufen die Rede. Beide Spiele glänzten auf der E3 2019 durch Abwesenheit.

Erst kürzlich ist die Entwicklung von Plants vs. Zombies 3 für Mobile-Geräte (Android und iOS) angekündigt worden. Diesmal wollen die Entwickler stärker mit der Community zusammenarbeiten (wir berichteten).

Heute, 11:24

Verkaufscharts: USA - Juni 2019: Weiter rückläufige Hardware-Verkäufe; Switch und Super Mario Maker 2 führend

959 Millionen Dollar wurden im Juni 2019 in den USA für Computer- und Videospiele (Hardware, Software und Zubehör) ausgegeben. Im Vorjahr lag der Wert bei 1,1 Mrd. Dollar. Der Rückgang um fast 13 Prozent ist hauptsächlich auf nachlassende Nachfrage im Hardware-Sektor zurückzuführen. In diesem Teilbereich ging der Umsatz um 33 Prozent auf 235 Mio. Dollar zurück. Laut den Marktforschern der NPD Group via Venturebeat waren die Konsolen-Vverkäufe von Microsoft und Sony rückläufig. Die meistverkaufte Konsole war somit die Switch von Nintendo. Der Trend aus den vergangenen Monaten setzt sich also fort.

Der Umsatz mit Accessoires, Zubehör und "Game Cards" sank um sieben Prozent auf 338 Mio. Dollar. Der Software-Bereich liegt im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert bei 386 Mio. Dollar (-1%). Das meistverkaufte Spiel im Juni 2019 war Super Mario Maker 2. Es verkaufte sich im Launch-Monat besser als Super Mario Maker auf Wii U (September 2015) und Super Mario Maker auf 3DS (Dezember 2016). Crash Team Racing Nitro-Fueled sicherte sich den zweiten Platz der Charts und ist der meistverkaufte Titel aus der Crash-Bandicoot-Franchise im Monat der Veröffentlichung, wobei zu beachten ist, dass der bisherige Spitzenreiter Crash Bandicoot N. Sane Trilogy war, der im Juni 2017 zunächst nur für PS4 erschien.

Mortal Kombat 11 ist der bisher meistverkaufte Titel des Jahres und verkauft sich auch weiterhin stark. Das Spiel hat bereits die Gesamtverkaufszahlen des Mortal-Kombat-Spiels aus dem Jahr 2011 überholt. Es liegt derzeit noch hinter Mortal Kombat X und Mortal Kombat 3. Grand Theft Auto 5 befindet sich auf Platz 4 der Monatscharts und deutlich vor Red Dead Redemption 2 auf Position 12. Im Zeitraum von Januar bis Juni 2019 liegt Red Dead Redemption 2 jedoch weit vor GTA 5.

"Die Ausgaben für Videospielhardware, Software, Zubehör und 'Game Cards' sind seit Jahresbeginn um vier Prozent im Vergleich zu 2018 auf 5,6 Milliarden Dollar gesunken", sagte Mat Piscatella (Analyst bei der NPD Group) mit dem Blick auf das Gesamtjahr. "Rückgänge bei den Hardwareausgaben haben das Wachstum im Verkauf von Zubehör und 'Game Cards' ausgeglichen."

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Juni 2019
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel; geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo nennt beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen und Activision sowie EA keine Verkaufszahlen auf PC)

  • Super Mario Maker 2 (ohne Digitalverkäufe)
  • Crash Team Racing: Nitro Fueled
  • Mortal Kombat 11
  • Grand Theft Auto 5
  • Minecraft (ohne Digitalverkäufe auf PS4 und Xbox One)
  • Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  • Marvel's Spider-Man
  • NBA 2K19
  • Mario Kart 8 Deluxe (ohne Digitalverkäufe)
  • Days Gone
  • Rainbow Six Siege
  • Red Dead Redemption 2
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild (ohne Digitalverkäufe)
  • MLB 19: The Show
  • Call of Duty: Black Ops 4 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • The Division 2 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • New Super Mario Bros. U Deluxe (ohne Digitalverkäufe)
  • Assassin's Creed Odyssey
  • Super Mario Party (ohne Digitalverkäufe)
  • God of War

  • Die Bestseller des bisherigen Jahres 2019
  • Mortal Kombat 11
  • Kingdom Hearts 3
  • The Division 2 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • Anthem (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • Resident Evil 2
  • Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  • Days Gone
  • Red Dead Redemption 2
  • MLB 19: The Show
  • Call of Duty: Black Ops 4 (ohne PC-Digitalverkäufe)

  • Die Bestseller der letzten zwölf Monate
  • Red Dead Redemption 2
  • Call of Duty: Black Ops 4 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • NBA 2K19
  • Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  • Marvel's Spider-Man
  • Madden NFL 19 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • Assassin's Creed Odyssey
  • Mortal Kombat 11
  • FIFA 19 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • Battlefield 5 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  • Heute, 10:32

    Microsoft-Geschäftsbericht: Xbox-Verkäufe rückläufig; Fortnite senkt Softwareumsatz; 65 Mio. Xbox-Live-Nutzer

    Microsoft hat den Geschäftsbericht für April 2019 bis Juni 2019 vorgelegt. Der Zeitraum ist das vierte Quartal des Geschäftsjahres. Die Umsätze im Gaming-Bereich sanken im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 2,05 Mrd. Dollar. Die Einnahmen durch Hardware-Verkäufe von Konsolen gingen um 48 Prozent zurück. Als Grund wird die gesunkene Anzahl an Xbox-Vverkäufen genannt. Da im nächsten Jahr mit Xbox Scarlett (Arbeitstitel) die nächste Konsolen-Generation erscheinen wird, ist dieser deutliche Rückgang keine große Überraschung.

    Auch der Umsatz mit Xbox Software ging zurück, aber nur leicht (um drei Prozent). Laut Microsoft sind dies die Auswirkungen eines nicht näher benannten Third-Party-Spiels, das sehr wahrscheinlich Fortnite sein dürfte. Der Rückgang in diesem Bereich wurde allerdings durch höhere Nutzerzahlen von Xbox Live und mehr Xbox-Game-Pass-Abonnenten abgefedert. Im besagten Zeitraum wurden über 65 Millionen Nutzer von Xbox Live auf allen Plattformen (PC, Xbox, Mobile) gezählt. Weitere Zahlen und Fakten wurden nicht veröffentlicht.

    Xbox Live Nutzer (monatlich aktive Nutzer)
    • 1Q18: 53 Mio.
    • 2Q18: 59 Mio.
    • 3Q18: 59 Mio.
    • 4Q18: 57 Mio.
    • 1Q19: 57 Mio.
    • 2Q19: 64 Mio.
    • 3Q19: 63 Mio.
    • 4Q19: 65 Mio.

    Das Xbox-Geschäft gehört zur Unternehmenssparte "More Personal Computing". Diese Microsoft-Abteilung erzielte einen Umsatz von 11,3 Mrd. Dollar (+4%). Der Gesamtumsatz des Unternehmens lag bei 33,7 Mrd. Dollar (+12%). Der Nettogewinn betrug 13,2 Mrd. Dollar (+49%). Das Zugpferd war abermals das Cloud-Geschäft (Azure), obgleich in diesem Bereich das Wachstum "nur" 64% betrug.

    Microsoft Q4 FY2019 Results (Quarter ending Jun 30 2019)

    - Gaming rev. down 10% YoY
    - Gaming hardware rev. down 45% YoY
    - Gaming software & services rev. down 3% due to lower sales from a key third party title (Fortnite) partially offset by Xbox Live and Game Pass subs increase. pic.twitter.com/e43N6L6Ezb

    — Daniel Ahmad (@ZhugeEX) July 19, 2019

    Heute, 10:01

    Verkaufscharts: Deutschland - Top 20 im Juni 2019: Super Mario Maker 2 liegt in Führung

    Die Spitzenposition der deutschen PC- und Konsolenspiele-Verkaufscharts im Juni 2019 belegt Super Mario Maker 2 für Nintendo Switch. Der zweite Platz geht an Crash Team Racing Nitro-Fueled auf PS4, Switch und Xbox One. FIFA 19 verharrt auf Platz 3 und liegt damit vor dem Neuling F1 2019. Der Mai-Spitzenreiter Days Gone rutscht auf die fünfte Position ab. Der Dauerbrenner Mario Kart 8 Deluxe befindet sich auf Platz 6.

    Weitere Wieder-Einsteiger sind Marvel's Spider-Man, Call of Duty: Black Ops 4, Assassin's Creed Odyssey, Battlefield 5 und God of War.

    Die Top 20 der deutschen Games-Charts (Quelle) werden monatlich vom game - Verband der deutschen Games-Branche e.V. und GfK Entertainment ermittelt und beinhalten ausschließlich Verkäufe im Einzelhandel bzw. Boxed-Versionen (ohne Digitalverkäufe). Ein großer Teil der tatsächlichen Verkäufe auf digitalen Vertriebsplattformen werden somit gar nicht abgedeckt.

    [GUI_600SCREENSHOT(setid=85395,id=92592709,linktext=)]
    Die deutschen Games-Charts werden monatlich game - Verband der deutschen Games-Branche e.V. und GfK Entertainment erhoben. Abgebildet sind die kumulierten Verkaufscharts der Plattformen PC sowie stationärer und tragbarer Spielekonsolen. Das Ranking richtet sich nach den verkauften Einheiten aller Spiele ab einem Preis von 20 Euro. Die Kennzeichnung "NEU" in der Spalte "Vormonat" signalisiert den Neueinstieg oder die Rückkehr eines Spiels in die Top 20.

    Die Top 20 von Januar 2019 bis Juni 2019
    Weiter zur Bilderserie

    Gestern, 18:31

    Humble Bundle wird Publisher von Temtem, Project Wingman und Flynn: Son of Crimson

    Humble Bundle betreibt nicht nur den bekannten Online-Shop, sondern fungiert seit einiger Zeit auch als Spiele-Publisher - wie zum Beispiel bei Forager, Staxel, Cultist Simulator oder Aegis Defenders. Bei einer zweistündigen "Mini-Konferenz-Show" (Livestream-VoD) hat das Unternehmen nun weitere Publishing-Partnerschaften angekündigt. Sie werden demnach den Vertrieb von Temtem, Project Wingman und Flynn: Son of Crimson übernehmen - zunächst auf PC.

    Temtem ist ein "Massively Multiplayer Creature Collection Adventure" - also ein Online-Abenteuer, in dem es darum geht, Kreaturen zu sammeln. Das Spiel wurde stark von Pokémon inspiriert und daraus machen die spanischen Entwickler auch kein Hehl. Es befindet sich aktuell in der Alpha-Phase bei Discord. Im 1. Quartal 2020 soll der Early Access beginnen.



    Project Wingman ist eine actionorientierte Flugsimulation für Einzelspieler, in dem man fortgeschrittene Kampfjets steuert. Verschiedene Missionen und Spielmodi, die von Luftkämpfen bis hin zu groß angelegten Bodenangriffen reichen, sind geplant. Optionale Virtual-Reality-Unterstützung für HTC Vive, Oculus Rift und Valve Index ist vorgesehen.



    Das von Studio Thunderhorse entwickelte Flynn: Son of Crimson ist ein 2D-Action-Adventure als Plattformer. In dem Spiel steuert man den jungen Helden Flynn, in dem langsam die alten Crimson-Kräfte erwachen. Es soll im Jahr 2020 startklar sein.



    Anstehende Veröffentlichungen von Humble Bundle:
    • Forager (Switch & PS4): 30. Juli 2019
    • Crying Suns: September 2019
    • Fae Tactics: Herbst 2019
    • Void Bastards - Tydy DLC: Herbst 2019
    • Project Wingman: 2020
    • Flynn: Son of Crimson: 2020
    • Temtem: Early Access Q1 2020
    • Mineko's Night Market: 2020
    • Popup Dungeon: 2020

    Gestern, 16:44

    Stadia: Kein "Netflix für Spiele", Leistung der Cloud als Vorteil, HID-Controller und Erfolge

    Bei Reddit hat Andrey Doronichev (Director of Product bei Google) eine Ladung Fragen zum Spiele-Streaming-Dienst Stadia beantwortet. Zunächst stellte Doronichev klar, dass das Abo-Modell "Stadia Pro" kein "Netflix for Games" sei, wie es einige Leute bezeichnen würden. Es sei vielmehr mit Xbox Live Gold oder PlayStation Plus vergleichbar, meinte er. Die Abonnenten von "Stadia Pro" erhalten 4K/HDR-Streaming, 60fps, 5.1-Sound, Rabattangeboten und Zugang zu einigen kostenlosen Spielen. Pro Monat soll es ungefähr ein kostenloses Spiel geben. Den Anfang wird Destiny 2: The Collection machen. Mit der Zeit soll sich so eine Spiele-Sammlung bilden. Google will die dort angebotenen Gratisspiele für Abonnenten wohl nicht durchwechseln. "Stadia Pro" (9,99 Euro pro Monat) soll im November verfügbar sein. "Stadia Base" (kostenlos; keine Abo-Gebühr) wird im nächsten Jahr bereitstehen (maximal 1080p-Auflösung mit 60 fps und Stereo-Sound). "Stadia Base" umfasst keine Gratisspiele. Die Spiele-Preise sollen vergleichbar mit denen auf anderen Plattformen sein. Auch Indie-Spiele soll es auf Stadia geben.

    "Die Spiele, die man auf Stadia kauft, kannst man jederzeit selbst spielen. Vom ersten Tag an unterstützen wir 'Takeout', so dass man die Metadaten des Spiels herunterladen kann, einschließlich der Speicherstände, wenn man das denn möchte", erklärte Doronichev auf Nachfrage in Bezug auf die mögliche Einstellung des Cloud-Dienstes in der Zukunft.

    Ansonsten verriet er noch, dass so etwas wie "Achievements" (Erfolge, Trophäen) geplant seien, allerdings soll das System erst einige Zeit später folgen. Die sozialen Komponenten des Spielens sollen bei Google Stadia sehr wichtig sein. Anfänglich kann man seine Freundesliste verwalten, Gruppen/Partys erstellen und den Sprachchat auf der Ebene der Plattform nutzen. Weitere Features sollen später folgen.

    Stadia unterstützt HID-Controller (Human Interface Device), zum Beispiel den DualShock 4, den Xbox Controller und den Xbox Adaptive Controller. Wenn man auf einem Fernseher spielen möchte, benötigt man den Stadia Controller und einen Chromecast Ultra. Stadia kann ebenfalls im Chrome-Browser und auf dem Pixel-Smartphone genutzt werden. Die Unterstützung von weiteren Geräten soll später folgen. Der Traum von Doronichev sei es, dass Stadia auf allen Geräten (Android und iOS) auf dem Markt laufen würde.

    Der größte Vorteil von Stadia soll laut Doronichev die Leistungsstärke dank der Cloud und der Spiele-Zugriff von überall sein: "Ich denke, das Wichtigste ist die Tatsache, dass Spieleentwickler ihre Kreativität nicht auf das beschränken müssen, was in eine kleine Blackbox unter dem Fernseher passt. Da die Spiele in der Cloud laufen werden, erwarten wir neue Spiele in bisher unerreichter Größenordnung. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was diese Entwickler-Community mit der Kraft dieser neuen Architektur anfangen kann. Ich denke auch, dass sich das Spieldesign weiterentwickeln wird, um den Spielern, die jederzeit und auf jedem Gerät auf Spiele zugreifen können, gerecht zu werden."

    Der Frage, ob sich Google eine Partnerschaft mit Valve Software in Bezug auf Steam vorstellen könnte, wich Doronichev aus.

    Weiter zum Video

    Gestern, 14:55

    Dustwind: Update mit der Einzelspieler-Kampagne erscheint am 25. Juli

    Dustwind Studios und die Z-Software GmbH aus Dortmund werden am 25. Juli eine kostenlose Einzelspieler-Kampagne für Dustwind veröffentlichen. Das kostenlose Update für Besitzer des Hauptspiels umfasst neben der achtstündigen Kampagne noch einen überarbeiteten "Storyline Map Editor" für Solo-Spieler und die spielbare Titanen-Rasse für den Mehrspieler-Modus.

    Dustwind hat im August 2018 den Early Access auf Steam hinter sich gelassen. Als Inspiration für das postapokalyptische Echtzeit-Taktikspiel werden Wasteland, Fallout Tactics und Jagged Alliance genannt. Das ursprünglich auf Multiplayer-Gefechte ausgelegte Spiel bietet seit dem Early-Access-Ende sowohl einen Koop-Modus gegen KI-Gegner, Solo-Missionen, kompetitive Deathmatches, "Capture the Gas" (CTF-Variante), "Territory Killswitch" und einen Karten-Editor. Das ausschließlich in englischer Sprache verfügbare Spiel kostet 20,99 Euro auf Steam.

    Weiter zum Video

    "The Dustwind community put in many requests to our team over the past year asking us to add a single player campaign. We listened to our players, and we’re now pleased to announce that we'll be adding the campaign July 25th as part of a free update to all game owners existing and new-alike. The campaign is over 8 hours of engaging playtime. We hope all the players will appreciate our effort and enjoy the emotional storyline", Andreas Heldt, CEO, Z-Software GmbH.

    Gestern, 14:11

    Marvel's Avengers - Videos: Abgefilmte Präsentation der Superhelden-Action

    Auf der Comic-Con 2019 in San Diego ist die Präsentation von Marvel's Avengers, die auf der E3 2019 (zur Vorschau) erstmalig gezeigt wurde, ebenfalls hinter verschlossenen Türen demonstriert worden. Es war zwar nicht erlaubt, Videoaufnahmen zu machen, aber trotzdem gelang es einigen Teilnehmern die Demo mit ihren Smartphones mitzufilmen - natürlich in bescheidener Qualität, trotzdem bekommt man einen Eindruck von der Superhelden-Action mit Thor, Hulk, Captain America, Iron Man und Black Widow. Eine Woche nach der gamescom (20. bis 24. August) möchte Square Enix das Videomaterial offiziell veröffentlichen.



    Apropos Black Widow. Die Entwickler haben auf die Kritik an dem Charaktermodell reagiert und erste Veränderungen vorgenommen. Das alte Charakter-Modell, das vielfach als zu maskulin bezeichnet wurde (wir berichteten), ist auf der linken Seite zu sehen. Auch andere Charaktere wollen die Entwickler noch verbessern.

    Looks like the characters will be getting some graphical improvements over time from r/MarvelAvengersProject

    Marvel's The Avengers soll am 15. Mai für PC, PS4, Xbox One und Stadia erscheinen. Erste Eindrücke zum Spiel gibt es in unserer E3-Vorschau.

    Weiter zum Video

    Gestern, 12:09

    Rune 2: Drei Editionen, Deathmatch-Beta und Wikinger-Trailer

    Auch wenn immer noch kein konkreter Releasetermin feststeht, haben die Human Head Studios angekündigt, dass die PC-Version von Rune 2 in drei Editionen im Epic Games Store erscheinen wird. Die Standard Edition (Warrior Pack) wird 24,99 Euro kosten. Die Beserker Rage Edition, die Rezepte für die Berserkerwaffe und -rüstung sowie den Soundtrack umfasst, wird mit 32,99 Euro zu Buche schlagen. Die God Slayer Edition für 48,99 Euro enthält Rezepte für das Schiff der Walküre, die Rüstung des Wikingerfürsten, Sigurds Axt und das Gründerbanner - sowie die Zusatzinhalte der Beserker Rage Edition.

    [GUI_600SCREENSHOT(setid=86391,id=92592686,linktext=)]
    Das Action-Rollenspiel, das in den bisherigen Spielszenen noch reichlich Optimierungsbedarf hinsichtlich Performance und dem flüssigen Spielablauf zeigte, soll ab Sommer 2019 im Epic Games Store für PC erhältlich sein. Heute Nachmittag startet außerdem der Betatestlauf der Multiplayer-Deathmatch-Server (15:00 Uhr bis 21:00 Uhr). Vorbesteller dürfen an dem Betatest teilnehmen.

    Weiter zum Video

    Produktbeschreibung: "Du wurdest von den Göttern auserwählt, Midgards Retter zu sein. Mit ihrem Segen und mächtigen Kräften bewaffnet ziehst du los, um Ragnarök zu beenden! Begib dich in einen Wettlauf gegen die Zeit, um den hinterlistigen Loki davon abzuhalten, Midgard zu zerstören, während er die Welt in ständiges Chaos stürzt. Stell dich Lokis Lakaien allein oder mit Freunden in brutalen Nahkämpfen. Reise durch die Welt, sammle seltene Ressourcen und finde wertvolle Artefakte, um das Tor des Reichs zu schwächen. Erschaffe die mächtigste Waffen, welche die Neun Reiche je gesehen haben."

    Gestern, 11:50

    Stronghold: Warlords - Mauerbau, Einheitenkollisionen und "Greatest Hits"

    Die Firefly Studios beschreiben Stronghold: Warlords als eine Art 'Greatest-Hits-Sammlung' aus dem Stronghold-Universum. Das Echtzeit-Strategiespiel soll also die "beliebtesten Features" aus den Vorgängern beinhalten. Trotz des fernöstlichen Szenarios soll das grundlegende Stronghold-Spielkonzept erhalten bleiben. Mit wirtschaftlichem Unterbau zieht man eine Festung hoch, rekrutiert Kampfeinheiten und belagert/besiegt die Gegner. Erstmals wird es in der Stronghold-Serie die Möglichkeit geben, Warlords (vergleichbar mit Helden) zu rekrutieren, aufzuwerten und zu steuern/kommandieren. Jeder Warlord soll über eigene Fähigkeiten sowie Charakteristiken verfügen, die neue Möglichkeiten auf dem Schlachtfeld erlauben, zum Beispiel die Befestigung der Grenze, das Schmieden von bestimmten Waffen oder die Ausführung eines Zangenangriffs. Eine Kampagne, Skirmishes (Gefechte) und ein Mehrspieler-Modus sind geplant.

    "Die Rückkehr zum klassischen 2D-System beim Mauerbau war schon seit Jahren ein Ziel in unserer 3D-Spielen. Mit Warlords kommen wir dem nun näher als je zuvor. Wir wollen auch schon seit Langem die Möglichkeiten der Einheitenkollision nutzen, die uns 3D gibt", schreiben die britischen Entwickler. Sie geben im ersten Video einen Überblick über sieben Features (Belagerungstürme, Untertanen-Kontrolle, Burgleben, stärkere Mauern, Warlords) des Spiels und gehen im zweiten Video näher auf die Mauern und die Einheitenkollisionen ein.

    Gestern, 11:32

    Star Citizen: Alpha 3.6 bringt Gesetze, Gerichtsbarkeiten, Strafen und weitere Verbesserungen

    Alpha 3.6 von Star Citizen (Persistent Universe) ist für alle Backer/Unterstützer veröffentlicht worden, auch wenn der ursprünglich angepeilte Termin (Ende Juni) verpasst wurde. Mit Alpha 3.6 kommt das Rechtssystem ins Spiel, das 19 Gesetze in mehreren Gerichtsbarkeiten sowohl auf dem Planeten als auch darüber hinaus festlegt. Diejenigen, die die Gesetze brechen, werden sich fortan auch mit NPC-Gruppen herumschlagen müssen, die damit beauftragt sind, solche Gesetzesverstöße zu ahnden. Zugleich werden neue Missionen eingeführt, die Spieler ermutigen sollen, die Autorität herauszufordern und den langen Arm des Gesetzes direkt anzugehen.

    "Bei Star Citizen ging es immer darum, dass man als Spieler die Wahl hat und so spielt, wie man will, aber das bedeutet nicht, dass es sich um ein gesetzloses Universum handelt", sagt Chris Roberts, CEO und Game Director. "Das neue Rechtssystem bringt einen viel systemischeren Ansatz für Recht und Gesetz im gesamten Star-Citizen-Universum; verschiedene Orte und Fraktionen können unterschiedliche Regeln haben, die von der KI oder anderen Akteuren durchgesetzt werden, wenn das Vergehen schwerer wird. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem voll atmenden dynamischen Universum, das auf die Aktionen der Spieler reagiert und von ihnen geprägt wird."

    In Alpha 3.6 reichen die "Strafen" von geringfügigen Verstößen mit Geldbußen bis hin zu "Kill-on-Sight-Aufträgen". Spieler mit einer aktiven Kriminalitätsstatistik können fliehen und den Ort der Gerichtsbarkeit verlassen, die Behörden bezahlen oder sich zu einem von mehreren neuen Orten begeben, um dort die Kriminalitätsstatistiken zu hacken und alles "zurückzusetzen". Zeit ist jedoch ein wichtiger Faktor, da Spieler mit aktiven Kriminalitätsstatistiken zum Ziel von Gegenmissionen werden können, die andere Spieler auffordern, sie zu stoppen. Darüber hinaus bietet die neue Schwarzmarktwirtschaft den Spielern einen "sichereren" Weg, illegal erworbene Waren bei zwielichtigen Händlern zu verkaufen.

    Außerdem wollen die Entwickler diverse Verbesserungen vorgenommen haben, einschließlich der Möglichkeit, fast alle Raumschiffe/Fahrzeuge im Spiel mit der Ingame-Währung zu kaufen. Neu ist ebenfalls der schwere Raketenwerfer-Vehikel "Anvil Ballista". Weitere Details findet ihr hier.


    Weiter zur Bilderserie

    Gestern, 10:36

    Fire Emblem: Three Houses - Die Militärakademie im Kloster Garreg Mach

    In der nächsten Woche, am 26. Juli 2019, wird Fire Emblem: Three Houses auf Nintendo Switch veröffentlicht. Das Taktik-Rollenspiel spielt auf dem Kontinent Fódlan, der von drei Reichen beherrscht wird. Im Zentrum befindet sich das Kloster Garreg Mach, an dessen Militärakademie die zukünftigen Herrscher ausgebildet werden. Als ehemaliger Söldner und neuer Lehrmeister am Kloster entscheidet man sich für eines von drei Häusern, dessen Geschicke man an der Akademie und auf dem Schlachtfeld lenken wird. Jedes der drei Häuser hat sich auf eine Ausrichtung spezialisiert.

    "Als erste Amtshandlung in deiner Position als neuer Magister an der Militärakademie entscheidest du dich für ein Haus, das du lehren möchtest. In jedem der drei Häuser wirst du Studenten voller Persönlichkeit und mit eigenen Fähigkeiten kennenlernen. Jedes von ihnen wird von einem Angehörigen der Adelsfamilien der drei Reiche Fódlans vertreten.

    • Die Schwarzen Adler: Dieses Haus beherbergt Studenten aus dem Adrestianischen Kaiserreich, darunter auch die Haussprecherin und zukünftige Kaiserin Edelgard. Die Schwarzen Adler sind für ihr magisches Talent bekannt.
    • Die Blauen Löwen: In diesem Haus befinden sich Studenten aus dem Heiligen Königreich Faerghus. Ihr Haussprecher ist Prinz Dimitri. Die Blauen Löwen gelten als besonders geschickt in Kriegskünsten.
    • Die Goldenen Hirsche: Dieses Haus ist für die Studenten aus der Allianz von Leicester vorgesehen. Ihr Haussprecher ist Claude, der Erbe der führenden Adelsfamilie der Allianz. Die Goldenen Hirsche verstehen sich auf den Fernkampf."

    Im folgenden Trailer gibt Nintendo einen Einblick in das Kloster Garreg Mach und zeigt einen "typischen Tag" aus dem Leben eines Professors in Fire Emblem: Three Houses.

    Weiter zum Video

    Darüber hinaus ist in dem Spiel ein optionaler Third-Person-Modus entdeckt worden, in dem man die Charaktere/Einheiten (direkt) aus der Verfolgerperspektive auf dem Schlachtfeld steuern kann.

    Thanks to @brettnll at @NINTENthusiast for showcasing that YOU CAN MOVE YOUR UNITS LIKE AN ACTION GAME ON THE BATTLE MAP IN FE3H WHAT pic.twitter.com/UBZdvsr5rN

    — Kimerson (@TheKimersonShow) July 19, 2019

    Gestern, 09:48

    The Witcher (Netflix) - Der erste Teaser-Trailer ist da

    "Die größten Monster sind jene, die wir selbst erschaffen." Mit dieser Zeile hat Netflix den ersten deutschsprachigen Teaser-Trailer für die erste Staffel von The Witcher veröffentlicht. Als Vorlage für die TV-Serie dienen die Romane des Schriftstellers Andrzej Sapkowski und nicht die Spiele-Reihe von CD Projekt Red.

    The Witcher wird "demnächst" exklusiv auf Netflix verfügbar sein. Die erste Staffel wird acht Folgen umfassen. Die Serie soll sich klar an ein erwachsenes Publikum richten, wobei etwaige Sex-Szenen und Gewalt-Darstellungen die Handlung vorantreiben sollen.

    In den Hauptrollen sind Henry Cavill (Geralt), Anya Cholatra (Yennefer) und Freya Allan (Ciri) zu sehen. Zu den weiteren Schauspielern und Schauspielerinnen gehören Jodhi May als Queen Calanthe, Björn Hlynur Haraldsson als Eist, Adam Levy als Mousesack, MyAnna Burig als Tissaia, Joey Batey als Jaskier und Tom Canton als Filavandrel.

    Weiter zum Video

    19. Juli 2019, 18:22

    Video-Test: Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order

    Video-Test: Koop-Brawler statt Superhelden-Diablo

    Weiter

    19. Juli 2019, 18:15

    Gorn: Blutige VR-Gladiatorenkämpfe haben den Early Access verlassen

    Indie-Entwickler Free Lives (Broforce, Genital Jousting) und Publisher Devolver Digital haben heute bekanntgegeben, dass sich das äußerst blutige VR-Gemetzel Gorn nicht mehr im Early Access befindet ist und ab heute als GORN v1.0 auf Steam und im Oculus-Store erhältlich ist. Unterstützt werden die Plattformen Rift, Vive und Index. Die Pressemitteilung erläutert:
     
    "GORN ist ein fast schon lächerlich gewalttätiger VR-Gladiatorensimulator mit einer einzigartigen, vollständig Physik basierten Kampf-Engine, in der die Kämpfer ihre gewalttätigsten Kolosseumsphantasien in der virtuellen Realität kreativ umsetzen können. Das gefeierte VR-Spiel erreichte 2017 den Early Access und wurde lobgepriesen und von der Spielerschaft mit großem Erfolg aufgenommen, obwohl manche dazu neigen, in der Hitze des Gefechts Bildschirme zu zerstören und Lampen abzureißen. Ein Spieler hat sogar seine Kniescheibe ausgekugelt. Ungeachtet der Schäden an Privateigentum wurde GORN ein Top 10-VR-Spiel nach Verkaufszahlen und eines der Top 3-Spiele in Sachen Nutzerbewertungen im Steam Early Access.

    Free Lives verbrachte die letzten zwei Jahre damit, noch mehr hinzuzufügen: Von neuen Waffen und Gegnern über lokale kooperative Modi bis hin zu einer eigenen Sprache innerhalb des GORN-Universums. Dies ist ein Witz, der offen gesagt außer Kontrolle geraten ist. Inzwischen ist daraus eine vollständig ausgeformte Sprache und eine Hip-Hop-EP mit fünf Tracks in eben jener Sprache entstanden. Das letzte Update im Early Access bringt den ultimativen Showdown mit einer langjährigen Nemesis, eine neuen Waffe und mehr. Zudem SteamVR Index-Unterstützung und eine Reihe an Korrekturen und Optimierungen.

    'Unser Team könnte nicht glücklicher sein, die Fortsetzung der unglaublichen Serie an seltsamen Ideen zu sehen, welche Free Lives in kommerziell und erfolgreiche Spiele verwandelt', sagte Devolver Digital CFO, Fork Parker."


    Plugin: Newspage 2.0.1, entwickelt von Simon Dettling