Sie sind nicht angemeldet.

Battlefield & 4Players

Aktuelle news in der Gameworld

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =Old Boys Network=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heute, 17:48

Dead Space: Hat Optionen, um verstörende Szenen auszublenden

Zugänglichkeitsoptionen sind heutzutage in fast jedem größeren Spiel gang und gäbe. Auch Dead Space bildet dabei keine Ausnahme, aber geht für ein Horrorspiel sogar noch einen Schritt weiter.

Das Remake des ehemals 2008 veröffentlichten Auftaktabenteuers von Protagonist Isaac Clarke geizt bekanntermaßen nicht mit Gewalt. Abgetrennte Gliedmaßen, jede Menge Blut und aufgespießte Menschen sind keine Seltenheit auf der USG Ishimura. Wem das etwas zuviel wird, der kann einige der sehr gewalthaltigen Szenen optional deaktivieren.

Dead Space: Inhaltswarnung und Verbergen von verstörenden Szenen Die Einstellung dafür findet ihr, wie Polygon ausführlich berichtet, in den Zugänglichkeitsoptionen von Dead Space. Neben Untertiteln und Farbenlindenmodus findet ihr dort gleich zwei verschiedene Schalter, die sich speziell um "verstörende Szenen" drehen.

Zum einen könnt ihr eine Inhaltswarnung einschalten, die anschließend im Spiel vor "möglicherweise verstörenden Szenen" auftaucht. Eine Warnung lautet etwa "Der nächste Abschnitt enthält Darstellungen von selbstverschuldetem Tod" und gibt euch somit etwas Zeit, falls euch solche Szenen sehr nah gehen oder ihr euch dabei Unwohl fühlt.

Alternativ oder auch zusätzlich könnt ihr noch die Option "Verstörende Szenen verbergen" aktivieren. Dann werden solche Szenen automatisch ausgeblendet, wobei das nicht für den Sound gilt, der nicht stummgeschaltet wird. Gleichzeitig werden bei dieser Option auch die Todesanimationen von Isaac ausgeblendet, falls euch ein Necromorph in seine Hände bekommt.

Übersicht über alle Inhaltswarnungen

Da die Inhaltswarnungen ganz unterschiedliche Szenen umfassen, gibt es seitens Electronic Arts eine praktische Übersicht auf der Spielwebseite. Dort seht ihr alle Warnungen nach Kapitel aufgelistet und welche Inhalte betroffen sind, ohne dass zuviel gespoilert wird. Wenig überraschend beziehen sich viele der Szenen auf teils sehr grafische und grausame Todesdarstellungen.

Wer angesichts solcher Optionen nun langsam doch Lust auf das Horrorabenteuer bekommt, der sollte vorher noch einen Blick auf unseren Test zu Dead Space werfen. Darin verraten wir euch, wie gut sich das Remake im Jahr 2023 schlägt. Falls ihr vorhabt, die Neuauflage am PC zu spielen, haben wir für euch außerdem die Systemanforderungen praktisch zusammengefasst.

Heute, 17:45

Amazon: Populäre Highend-Gaming-Maus von Roccat zum Tiefstpreis

Die beliebte Roccat Kone Pro, eine kabelgebundene Gaming-Maus, die im unteren Highend-Bereich mitspielt, gibt es derweil auf Amazon zu ihrem bisherigen Tiefstpreis im Angebot zu erstehen.

Vor allem leidenschaftliche Computerspieler, die sich in wettbewerbsorientierten Titeln wie Counter-Strike: Global Offensive, Valorant oder League of Legends mit der Konkurrenz messen, dürften mit dem Maus-Modell von Roccat auf ihre Kosten kommen. Wir haben das Amazon-Angebot für euch parat.

Roccat Kone Pro: Kabelgebundene Gaming-Maus im Angebot von Amazon zum Tiefstpreis
Die kabelgebundene Maus profitiert von ihrem extrem leichten Gehäuse und einer besonders ergonomischen Bauweise, die laut Hersteller schon immer von Gamern aus aller Welt geschätzt und nun bis zur Perfektion weiterentwickelt wurde. Die optischen Titan-Switches sind taktil und schnell, während es sich dank des speziellen PhantomFlex-Kabels anfühlt, als würdet ihr mit einem kabellosen Modell in die Schlacht ziehen. Darüber hinaus sorgen die hitzebehandelten Mausfüße der Roccat Kone Pro für eine extreme Gleitfähigkeit. Und ihr optischer Roccat Owl-Eye-Sensor verspricht einen vergleichsweise hohen DPI-Wert von bis zu 19.000.


Mit dem Amazon-Angebot von aktuell gerade einmal 35,00 Euro spart ihr mehr als die Hälfte im Vergleich zu ihrem üblichen Preis, der sich auf 79,99 Euro beläuft. Laut dem Preisvergleichsportal Geizhals handelt es sich hierbei sogar um den Tiefstpreis für die Roccat Kone Pro, denn günstiger wurde sie bislang in keinem der aufgelisteten Online-Shops angeboten. Bei fast 13.000 Bewertungen auf Amazon erreicht sie eine Benotung von durchschnittlich viereinhalb Sternen.

Neben der starken Gaming-Maus gibt es in dieser Woche noch weitere spannende Angebote bei Amazon, MediaMarkt und Co., die sich für euch lohnen können. So findet ihr beispielsweise Need for Speed: Unbound für PC und Konsolen aktuell bei diversen Shops stark vergünstigt - und das erst kurz nach seinem Release vor wenigen Wochen. Außerdem könnt ihr euch auf Amazon derweil PlayStation-Guthaben im Wert von 25, 50 und 100 Euro zu einem um 15 Prozent reduzierten Preis sichern.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Heute, 17:00

Video-Test: Dead Space

2008 lieferte Electronic Arts das fast perfekte Action-Horror-Spiel ab: Dead Space. Der düstere SciFi-Shooter beeindruckte technisch wie spielerisch, schockt mit Zerstückelung und Terror-SoundNun ist die Marke wieder da: EAs Motive Studio hat den modernen Klassiker Dead Space technisch auf den neuesten Stand gebracht – liefern die Kanadier damit das perfekte Remake ab?

Heute, 16:49

GoldenEye 007: Funktionieren die alten N64-Cheats noch auf der Xbox & der Switch?

Mit der Veröffentlichung des Kult-Shooters GoldenEye 007 auf den Xbox-Konsolen und der Nintendo Switch, fragen sich Fans, ob die alten Cheat-Codes der N64-Version noch immer funktionieren.

Spieler der Originalfassung dürften sich an den DK- oder den Paintball-Modus sowie die geheimen Azteken- und Ägypter-Level erinnern, die durch das Erledigen verschiedener Missionen in einem bestimmten Schwierigkeitsgrad und unter strengen Zeitvorgaben freigeschaltet werden konnte. Alternativ konnte man sich damals mit Cheat-Codes behelfen, die einfach im Spiel eingegeben werden konnten.

GoldenEye 007: Cheat-Codes funktionieren, aber nur auf der Nintendo Switch-Version
Wie sich herausstellt, scheinen die Cheats von GoldenEye 007 auch heute noch zu funktionieren - zumindest in der Nintendo Switch-Fassung des KIassikers. Mit der Xbox-Version seien sie wiederum nicht kompatibel, wie ein Sprecher gegenüber Polygon bestätigt. "Diese Version von GoldenEye 007 ist für die meisten Spieler so, wie sie es aus der Version von 1997 kennen und lieben. Speziell für Cheats gilt, dass diese durch das Abschließen von Levels in der erforderlichen Zeit freigeschaltet werden können, anstatt mit den zuvor verwendeten Tastencodes".

Obwohl jene Codes in der Switch-Version vorhanden sind, ist es wohl etwas schwieriger, sie zu aktivieren. Dabei müssen nämlich die N64-Befehle in die Switch-Steuerung übersetzt werden. Alternativ steht euch noch immer zur Wahl, die Level freizuschalten, indem ihr die herausfordernden Geschwindigkeits- und Schwierigkeitsansprüche der Entwickler erfüllt.

Dabei handelt es sich aber nicht um den einzigen Unterschied, der zwischen der Xbox- und der Nintendo Switch-Version festzustellen ist. Der Online-Multiplayer ist nach wie vor nur dem Handheld-Hybriden aus der japanischen Spieleschmiede vorbehalten, Xbox-Spieler gehen hierbei leer aus. GoldenEye 007 ist seit heute für die Switch und die Microsoft-Konsolen im Zuge des Online- beziehungsweise des Game Pass-Abonnements verfügbar.

Weiter zum Video

Heute, 16:06

Far Cry 7: Angeblich mit Single- und Multiplayer-Spiel in Entwicklung

Das dürfte erst einmal kaum jemanden überraschen: Ubisoft arbeitet angeblich an einem neuen Far Cry. Allerdings sollen aus Far Cry 7 gleich zwei Spiele werden, die sehr unterschiedlich sind.

Dies geht aus einem Beitrag des Branchen-Insiders Tom Henderson hervor, der aus zwei ihm bekannten Quellen von den neuen Far-Cry-Projekten erfahren haben möchte. Demnach soll sowohl ein klassisches Far Cry 7 in Entwicklung sein, aber auch ein Multiplayer-Spin-off, welches thematisch sehr kalt werden soll.

Far Cry 7: Gerüchte um zwei neue Spiele

Laut Henderson entstehen unter der Führung bei Ubisoft Montreal die beiden Far-Cry-Spiele als Project Blackbird (Singleplayer) und Project Maverick (Multiplayer). Während ihm zu Ersteren keine wirklichen Details verraten wurden, heißt es bei Maverick, dass es derzeit als Extraction-Based-Shooter im Stile von Escape from Tarkov geplant sei.

In der Wildnis von Alaska sollt ihr in Maverick um euer Überleben kämpfen und es gibt unter anderem Permadeath- und Loot-Mechaniken. Darüber hinaus ist auch die Rede von Aufträgen und einem Rucksack-System. Weitere Details sollen derzeit nicht vorliegen, da sich an dem Spiel noch vieles verändern könnte. Intern wurde Maverick laut Hendersons Quellen schon mehrfach überarbeitet.

Das Alaska-Szenario könnte aber der Realität entsprechen. Schon 2015 sei eine solche Idee in einer Spielerumfrage aufgetaucht und wurde als möglicher Schauplatz eines neuen Far-Cry-Spiels gehandelt. Ob aber auch die Singleplayer-Kampagne den Weg nach Alaska antreten könnte, ist unklar.

Engine-Wechsel: Snowdrop statt Dunia

Ob die Informationen von Tom Henderson stimmen, lässt sich nicht feststellen. Allerdings hat Kotaku gemäß eines aktuellen Berichts ähnliche Gerüchte gehört. Den Informationen der englischsprachigen Seiten zufolge habe Ubisofts CES Yves Guillemot beide Spiele in einem internen Firmenmeeting in der vergangenen Woche erwähnt.

Darüber hinaus möchte Kotaku in Erfahrung gebracht haben, dass Far Cry 7 nicht mehr auf die Dunia-Engine setzt. Stattdessen soll für den nächsten Serienteil die Snowdrop-Engine von Massive Entertainment zum Einsatz kommen, die bereits für The Division 2 und das kommende Avatar: Frontiers of Pandora genutzt wird.

Auf Nachfrage seitens Kotaku wollte sich Ubisoft zu den aktuellen Gerüchten nicht äußern. Allerdings erscheint ein neues Far Cry durchaus realistisch, gehört die Marke doch zu den erfolgreichsten des französischen Publishers. Dieser will nach zuletzt einigen Misserfolgen in Zukunft wieder auf ebenjene etablierte Marken setzen.

Heute, 15:59

Apple: Knuffiges Rätsel-Spiel seit kurzer Zeit völlig kostenlos für iOS-Geräte

Wer die Zeit im Wartezimmer oder auf dem Weg zur Arbeit gerne mit ein paar Kopfnüssen verbringt, der kann sich seit kurzer Zeit über ein passendes Gratis-Mobile-Game freuen.

 

Zumindest Apple-Nutzer kommen nämlich seit wenigen Tagen vollkommen kostenlos in den Genuss von Chloe Puzzle Game – auf Android-Geräten kostet der knuffige Titel weiterhin 2,19 Euro. Damit könnt ihr auf eurem iPhone und iPad nun Titelheldin Chloe und ihrem Freund Bunny dabei helfen, sich durch über 70 Level zu rätseln und müsst dafür keinen Cent bezahlen.

Chloe Puzzle Game: Simple Spielzeugästhetik trifft auf knackige Kopfnüsse

Ziel jedes Levels ist es, Chloe und Bunny durch einen Hindernisparcours zu führen und am Ende auf einem der beiden roten Felder abzustellen, um zur nächsten Herausforderung zu gelangen. Dabei wechselt ihr zwischen den beiden Charakteren hin und her und müsst Kanonenkugeln ausweichen oder Schalter betätigen.

Auch wenn ihr mit Chloe und Bunny zwei Figuren zur Verfügung habt, könnt ihr immer nur einen der beiden gleichzeitig bewegen, während der andere geduldig auf seinen Zug wartet. Außerdem bewegen sich alle anderen Charaktere und Hindernisse zeitgleich mit euch, weshalb jeder Schritt zur Lösung beiträgt und gut überlegt sein will.

Wie ihr so Projektilen ausweichen, Tore öffnen oder Spielzeugkräne benutzen könnt, demonstriert der hier eingebettete Trailer. Trotz der süßen Optik sollen gerade die späteren Level einiges an logischem Denken abverlangen, weshalb auch Rätsel-Veteranen mit den über 70 Puzzles auf ihre Kosten kommen.

Wie bereits erwähnt, steht Chloe Puzzle Game seit dem 3.0-Update vom 25. Januar auf Apple-Geräten dauerhaft zum Gratis-Download bereit. Das Projekt von Solo-Entwickler Rojeh Maher ist zwar auch im Google Play Store, bei Steam sowie Humble Bundle zu finden, kostet dort aber auch nach dem aktuellen Update weiterhin wenige Euronen.

Aktuelle Gratis-Spiele bei Steam und im Epic Games Store

Auch sonst gibt es aktuell übrigens viele kostenlose Spiele zu entdecken: Auf Steam könnt ihr zumindest am Wochenende beispielsweise den Anime-Action-Titel Scarlet Nexus kostenlos ausprobieren und bei einer Kaufentscheidung 75 Prozent vom normalen Preis sparen. Euer Spielstand wird sogar übernommen, falls euch die Gratis-Aktion am Wochenende überzeugt und ihr ab Montag weiterspielen wollt.

Währenddessen verschenkt der Epic Games Store wie jede Woche zwei Spiele an alle, die ein Konto beim digitalen Store haben oder bereit sind, eins zu erstellen. Bis zum 2. Februar um 16:59 könnt ihr euch daher aktuell die narrative Mafia-Geschichte Adios und den blutigen Lovecraft-Shooter Hell is Others kostenlos herunterladen.

Heute, 15:55

The Day Before: Entwickler versichern, dass es sich nicht um einen Scam handelt

Die Co-Gründer des Entwicklerstudios, welches sich derweil dem Steam-Wunschlisten-Hit The Day Before widmet, versichern, dass es sich bei dem mit Spannung erwarteten Titel nicht um eine Betrugsmasche handelt.

Das postapokalyptische Survival-MMO wurde zuletzt von seinem eigentlich geplanten Releasetermin im März ein gutes Stück weiter nach hinten, in den diesjährigen November, verschoben. Grund dafür sollen fehlende Markenrechte gewesen sein, was Spieler in einschlägigen Foren und den sozialen Medien an der tatsächlichen Existenz von The Day Before zweifeln ließ.

The Day Before: Definitiv kein Scam, sagen die Entwickler
Im Zuge eines Interviews mit IGN versicherten die Brüder Eduard und Aisen Gotovtsev, dass die Verschiebung von The Day Before ein notweniges Übel darstellt, welches bereits geplant war, noch bevor seine entsprechende Steam Store-Seite überhaupt entfernt wurde.

"Wir haben bereits vorher geplant, den Release des Spiels zu verschieben und dies zusammen mit Mytona innerhalb eines 10-minütigen Gameplay-Videos anzukündigen, und was dann passiert ist, wisst ihr alle", erklärten die beiden Entwickler gegenüber dem Portal. "Um also auf der sicheren Seite zu sein und um sicherzustellen, dass es keine weiteren Übertragungen gibt, haben wir zusammen mit dem Publisher den 10. November gewählt. Angesichts des Markenrechtsstreits ist das ein sicheres Datum."

Darüber hinaus ergänzten die Brüder, sie würden verstehen, dass manche Spieler nicht das große Ganze sehen würden und deshalb ihre Zweifel an The Day Before hätten. Der gesamte Fokus der Entwickler läge allerdings von Anfang an auf dem Produkt selbst, an dem sie seit über vier Jahren arbeiten.

"In all diesen Jahren haben wir Schweiß und Blut in die Entwicklung dieses Spiels gesteckt und für viele Mitglieder unseres Teams ist es unangenehm, solche Anschuldigungen zu hören. Wir haben keinen einzigen Cent von den Leuten genommen: kein Crowdfunding, keine Vorbestellungen, keine Spenden. Das Spiel wird vollständig von Mytona finanziert, einem der größten Handy-Publisher der Welt, der die Entwicklung des Spiels bei jedem Meilenstein gemäß unserem Vertrag überprüft hat.", heißt es weiter.

"Fühlen uns wie dieser einfache Typ aus den Actionfilmen der 90er"
Die Markenrechte an The Day Before werden seit November letzten Jahres in den USA von einer Einzelperson mit dem Namen Sun Jae Lee gehalten, aber Entwickler Fntastic glaubt, die Situation noch vor dem neuen geplanten Releasetermin in den Griff zu bekommen. Noch zu Beginn des Monats kündigte das Studio an, unbearbeitetes Material von The Day Before zeigen zu wollen. Dieses bekamen wir allerdings nie zu sehen, kurze Zeit später verschwand der Titel dann auch schon von Steam.

Sogar der leitende Community-Moderator von The Day Before, Wholf, zeigte sich zuletzt verwirrt. Während er zunächst noch zur Gelassenheit riet und versicherte, Valve würde die Shop-Seite wieder einrichten, stellte er später auf dem Discord-Server des Spiels in Frage, ob es überhaupt real sei. Auch er habe das angekündigte Gameplay-Rohmaterial nie zu Gesicht bekommen, der Beitrag ist inzwischen allerdings gelöscht worden.

In der Erklärung gegenüber IGN wird Fntastic zum Ende hin im Zuge eines eher wirren Vergleichs mit einem Actionfilmhelden aus den 90er-Jahren gleichgesetzt. So erklärt man: "Wir machen eine fantastische Reise vom Ende der Welt und fühlen uns wie dieser einfache Typ aus den Actionfilmen der 90er. Ihr erinnert euch wahrscheinlich an ihn als den Helden, der den Schleier des Unglaubens durchbricht, wenn niemand an ihn glaubt, aber er findet die innere Stärke, um zu gewinnen und allen zu beweisen, was er am Ende wert ist."

Schon zuvor wurde The Day Before wegen eines technischen Wechsels auf die Unreal Engine 5 verschoben. Wer trotzdem noch Lust auf den Titel hat, erfährt bei uns nicht nur von den Systemanforderungen des Spiels, sondern bekommt obendrein noch einen satten 4K-Trailer von The Day Before zu sehen.

Weiter zum Video

Heute, 14:31

Call of Duty: Warzone 2.0 - Entwickler wollen mit Update zu den Wurzeln der Warzone zurückkehren

Call of Duty soll mit Anpassungen an den Loadouts, dem Looting sowie dem Gulag der Warzone 2.0 wieder näher an die ursprüngliche Version des Battle Royale Modus herangeführt werden.

Mit dem neuen Season 2-Update für Modern Warfare 2 wollen die Entwickler bereits den einschneidenden Schritt gehen. So wird Spielern, denen die neue, überarbeitete Version der Kriegszone missfiel, die Möglichkeit gegeben, vielleicht doch noch mit ihr warm zu werden.

Call of Duty: Warzone 2.0 – Änderungen an Loadouts, Loot & Gulag
Welche Änderungen Infinity Ward und Activision konkret für Call of Duty: Warzone 2.0 planen, verrät man uns natürlich auch. Zunächst betreffen diese die Loadouts. Mit der zweiten Saison von Modern Warfare 2 werden die Loadout Drop Marker in ihrem Preis reduziert, so dass ihr schneller an eure bevorzugten Waffen gelangt. Darüber hinaus wird ein zweites Public Loadout Drop Event hinzugefügt: Der erste und fünfte Zirkel jedes Warzone 2-Spiels bietet euch somit die Möglichkeit, an eure personalisierte Ausrüstung zu gelangen.

Darüber hinaus widmet man sich dem Beutesystem von Warzone 2.0. Anstatt Ausrüstung und Waffen über Menüs zu sammeln, werden Container die Beute nun in Form von schwebenden Sammelobjekten auf dem Boden verteilen, womit man die Zeit, die mit dem Navigieren in Warzones doch recht umständlichen Item-Bildschirmen verbracht wird, minimieren will.

Anpassbare Perk-Pakete kehren ebenfalls zurück, wobei die Entwickler vorab verraten, dass diese im Laufe der Zeit und zunächst nur mit einer begrenzten Anzahl an Fähigkeiten zur Verfügung stehen werden. Sollte euch also der personalisierte und anpassbare Spielstil von Warzone 1 mehr zugesagt haben, dürftet ihr euch über die Anpassungen besonders freuen.

Die stärkste Anlehnung an die alte Warzone findet sich recht sicher in der Überarbeitung der Gulags. Diese waren in Warzone 2.0 zu einem 2v2-Modus geändert worden. Mit dem Update sollen die spannenden Überlebenskämpfe nun wieder in einem Eins-gegen-Eins-Duell abgehalten werden. Darüber hinaus soll der Juggernaut-inspirierte Jailer aus dem Kampfgeschehen entfernt und durch die ursprüngliche Capture-the-Flag-Mechanik ersetzt werden. Selbstredend passt man das Design des Gulags selbst ebenfalls an, um besser zu einem 1v1-System zu passen.

Weitere Änderungen mit dem Update
Weitere Veränderungen betreffen unter anderem die Kaufstationen. Jede von ihnen soll eine unbegrenzte Anzahl an Loadout Drop Markern bieten. Außerdem soll das Geld, das wir vom Boden aufheben können, unseren Kontostand nun schneller füllen. Die geringste Summe, die aus den Containern herausspringt, beträgt nun 800 US-Dollar.

Obendrein sollen die Kosten für Primärwaffen an Kaufstationen verringert werden, womit es uns leichter denn je fallen dürfte, an unsere liebsten Waffen-Setups zu gelangen. Mit dem Launch der zweiten Saison von Call of Duty: Modern Warfare 2 startet ihr außerdem fortan an mit drei Rüstungsplatten in eurer Schutzweste, so dass ihr euch nicht länger vor frühen Feuergefechten mit anderen Spielern fürchten braucht.

Solltet ihr dank des Season 2-Updates für Call of Duty: Modern Warfare 2 nun vielleicht doch Gefallen an der neuen Kriegszone gefunden haben, machen wir euch den Einstieg mit unseren zehn Tipps für die Warzone 2.0 etwas leichter. Und sollte euch eher der DMZ-Modus von CoD: MW2 reizen, haben wir auch hier fünf Tipps parat.

Heute, 13:33

Scarlet Nexus: Gratis spielbar bei Steam am Wochenende

Am Wochenende nicht viel geplant und auf der Suche nach einem neuen Spiel? Dann lohnt sich ein Blick Richtung Steam, denn dort könnt ihr derzeit Scarlet Nexus kostenlos spielen.

Dabei handelt es sich nicht um die Demoversion, die es schon seit längerer Zeit gibt, sondern um die Vollversion des Action-Rollenspiels. Die könnt ihr in den nächsten Tagen in vollen Zügen genießen und falls euch Scarlet Nexus gefällt, anschließend beim Kauf ordentlich sparen.

Scarlet Nexus: Gratis-Wochenende bei Steam

Um Scarlet Nexus kostenlos am Wochenende spielen zu können, benötigt ihr lediglich ein aktives Steam-Konto. Anschließend könnt ihr den Download über die Produktseite starten und müsst gut 18 Gigabyte herunterladen.

Inhaltliche Einschränkungen gibt es derweil keine. Ihr könnt somit theoretisch das komplette Spiel durchspielen, falls ihr vorhabt, in den nächsten Tagen wenig zu schlafen. Immerhin nimmt laut howlongtobeat alleine die Hauptstory schon über 24 Stunden Spielzeit in Anspruch. Mit Nebenquests landet ihr bereits bei etwa 35 Stunden und wer wirklich alles erkunden will, darf sich auf 60 Stunden Unterhaltung einstellen.

Starting now, #SCARLETNEXUS is available to play on Steam for FREE this weekend until January 30!

Also, enjoy 75% off all versions of the game for a limited time!

Play now: https://t.co/TpMyd6jYBS pic.twitter.com/jaVfZg6pGl

— Bandai Namco US (@BandaiNamcoUS) January 26, 2023
Da Scarlet Nexus jedoch nur bis zum Montag, dem 30. Januar 2023 gratis ist, müsstet ihr dementsprechend wirklich viel am Wochenende spielen. Ob das ein praktikables Ziel ist, sei an dieser Stelle ganz euch überlassen.

Großer Rabatt auf Vollversion

Falls euch das 2021 veröffentlichte Action-Rollenspiel zusagt und ihr gerne nach dem 30. Januar weiterspielen wollt, könnt ihr Scarlet Nexus käuflich erwerben. Euer Speicherstand wird dabei übernommen, wodurch ihr nicht noch einmal von vorne anfangen müsst.

Passenderweise gibt es während der Gratis-Aktion außerdem einen Rabatt in Höhe von 75 Prozent für Scarlet Nexus. Somit zahlt ihr derzeit nur 12,49 Euro für die Standardversion, während für die Ultimate Edition mit Season Pass 22,49 Euro fällig werden. Alternativ lässt sich der Season Pass, der insgesamt drei DLCs mit neuen Vertrauensepisoden und Outfits umfasst, separat für aktuell 9,99 Euro erwerben.

Falls ihr noch vor dem kostenlosen Anspielen wissen wollt, was euch eigentlich in dem Action-Rollenspiel von Bandai Namco erwartet, dann werft unbedingt einen Blick auf unseren Test zu Scarlet Nexus. Dort konnte uns das Abenteuer mit seinen spaßigen Kämpfen und der interessanten Spielwelt zum Release im Jahr 2021 überzeugen.

Weiter zum Video

Heute, 13:28

Strayed Lights: Brandneues Action-Adventure setzt auf Parieren und Ausweichen

Aus dem Schatten ins Licht tritt nicht nur das französische Entwicklerstudio Embers, sondern auch ihr Debüt-Projekt Strayed Lights, das schon im April dieses Jahres erscheinen soll.

Schon im Enthüllungstrailer wird klar, dass das Spiel mit Licht und Schatten nicht nur in der Optik und Story eine Rolle einnimmt, sondern offenbar auch im Gameplay eingebunden werden soll. Im Rahmen dessen sticht auch das Kampfsystem hervor, bei dem die Entwickler vor allem auf Parieren und Ausweichen setzen wollen und offenbar flinke Finger verlangen.

Strayed Lights: Ein Konflikt zwischen Licht und Schatten

Weil der Trailer die Story von Strayed Lights wenn überhaupt nur anschneidet, hilft ein Blick in die Spielbeschreibung auf Steam. Dort verraten die Entwickler aus Straßburg, dass Spieler in die Rolle eines kleinen Lichtwesens schlüpfen, das sich auf der Suche nach Transzendenz befindet. Um die zu erreichen, muss es eine dunkle und mysteriöse Traumwelt bereisen, gespickt mit uralten Ruinen und leuchtenden Bäumen.

Was malerisch klingt, wird schnell zu einem wahren Kraftakt, denn natürlich stellen sich dem Lichtwesen zahlreiche Gegenspieler in den Weg. Die Schattenkreaturen bilden dabei in Sachen Größe einen deutlichen Kontrast und sollen anscheinend die inneren Dämonen des Titelhelden darstellen – ein Kampf zwischen David und Goliath entbrennt.

Weil brachiale Gewalt vermutlich nicht zu den Stärken des hellen Heldens gehören dürfte, müssen Spieler ihr Können mit präzisem Parieren und akkuratem Ausweichen beweisen – was wohl auch den Ausdruck „rhythmische Duelle“ in der Steam-Beschreibung erklären dürfte. Sowohl das Lichtwesen als auch seine Schattenfeinde können dabei die Farbe ihres Körpers verändern, was sicherlich ebenfalls eine Rolle im Kampfsystem spielen dürfte.

Für die Musik von Strayed Lights ist derweil Austin Wintory verantwortlich, der bereits am Soundtrack von Titeln wie Journey oder Abzu mitgewirkt hat. Bei der Erkundung des Spiels dürft ihr euch also auf ruhige, mystische Klänge freuen. Wie man hingegen die Gefechte gegen die Schattenkreaturen vertont, können wir im April selbst überprüfen, wenn Strayed Lights für den PC, die Nintendo Switch, die Xbox One und Xbox Series X | S sowie die PlayStation 4 und 5 erscheint.

Heute, 12:17

Hogwarts Legacy: Entwickler geben spannende Einblicke in das Design der Nebenquests

Im heißersehnten Harry Potter-Rollenspiel Hogwarts Legacy soll es den Entwicklern zufolge über 100 Nebenquests geben. Nun gibt man uns neue Einblicke, wie diese aufgebaut sind.

Beispielsweise steht bereits fest, dass wir die Sidequests rund um das magische Schloss in jeglicher Reihenfolge abschließen können, was uns etwas mehr spielerische Freiheit verschaffen und dafür sorgen dürfte, dass wir stets einen abwechslungsreichen Schultag durchleben. Dabei sollen wir die hauptsächliche Handlung von Hogwarts Legacy jedoch nicht aus den Augen verlieren.

Hogwarts Legacy: Spieler sollen "eigene Version dieser epischen Geschichte" erzählt bekommen
Im Zuge eines Interviews mit GamesRadar gibt uns die narrative Leiterin und Spielautorin Moira Squier frische Informationen zur Hauptstory von Hogwarts Legacy. So erklärt sie: "Die Haupthandlung ist kompliziert und fesselnd und beinhaltet eine Vielzahl von verschiedenen Charakteren und Sichtweisen". Und: "Aber indem wir dem Spieler im Laufe des Spiels Wahlmöglichkeiten geben, ermöglichen wir ihm, seine eigene Version dieser epischen Geschichte zu erzählen."

Neben dem Durchspielen der eigentlichen Geschichte können Entscheidungen, die unser Charakter trifft, oder was er zum Beispiel außerhalb des Unterrichts tut, "die Hauptkampagne durch die Erfahrungen, die er gemacht hat, beeinflussen", verrät Squier weiter. "Wenn man mit jemandem in einer Nebenquest interagiert, hat das Auswirkungen darauf, wie man mit ihm in der Haupthandlung interagiert - und umgekehrt."

Auch, dass wir freie Hand bei der Reihenfolge, in der wir die über 100 zusätzlichen Missionen spielen, haben werden, unterstreicht die Autorin noch einmal. Dennoch sei unser selbstgewählter Weg nicht unentscheidend: "Die Reihenfolge, in der der Spieler diese Quests abschließt, wird sich auf die Geschichte und das Spiel auswirken. Alles ist miteinander verknüpft." 

Darüber hinaus gibt sie noch einen kurzen Einblick in den Entwicklungsprozess und stellt fest, dass es zwar durchaus eine Herausforderung war, aber auch viel Spaß gemacht hätte und es sich lohnen wird, zu sehen, wie gut das Harry Potter-RPG am Ende geworden ist. Auch wir sind gespannt und geben euch schon jetzt mit unserer Vorschau einen ausführlichen Ausblick, was uns mit Hogwarts Legacy erwarten dürfte.

Weiter zum Video

Heute, 12:17

Arcadia Fallen: Visual Novel über Alchemie-Lehrling mischt bald auch auf der PlayStation mit

Arcadia Fallen ist zwar schon seit geraumer Zeit auf dem PC und der Nintendo Switch erhältlich, nun steht allerdings der Release für eine weitere Plattform bevor.

 

Ab dem 9. Februar dürfen angehende Alchemisten für 20,99 Euro nämlich auch auf der PlayStation 4 und 5 ihr ganz spezielles Süppchen kochen, wenn die Visual Novel Sonys vergangene und aktuelle Konsole verzaubert. Dabei erwarten euch schwierige Entscheidungen, knackige Alchemie-Rätsel und gleich mehrere Dating-Optionen.

Arcadia Fallen: Die Leiden des jungen Alchemisten

Weil eine Visual Novel stets Charaktere und Story ins Rampenlicht stellt, hier die Grundlagen von Arcadia Fallen: Als auszubildender Alchemist mit einem schelmischen Geist im Schlepptau werdet ihr eines Tages unerwartet in den uralten Krieg zwischen Magie und Menschheit gezogen und trefft auf verschiedene Verbündete, mit denen ihr die Welt zu retten versucht.

Auf dem Weg dorthin geht ihr aber erstmal eurem Alchemisten-Alltag nach und setzt die Chemie des Mittelalters in die Tat um, in dem ihr Scheibenrätsel löst und neue Rezepte entdeckt. Wenn ihr nicht am Tränke mischen seid, trefft ihr vermutlich schwerwiegende Entscheidungen, die den Verlauf der Geschichte beeinflussen. Oder aber ihr unterhaltet euch mit den verschiedenen Charakteren, die Arcadia Fallen zu bieten hat.

Entscheidungsgewalt bekommt ihr dabei auch bei eurem Verhalten: Seid ihr eher der schüchterne Typ, geht ihr offensiv in die Vollen oder versteckt ihr euch hinter einer Barrikade aus Witzen? Wie ihr mit den verschiedenen Figuren umgeht, könnte sich dabei auch auf eure romantischen Chancen auswirken: Vier der Charaktere im Spiel sind nämlich offen für eine Beziehung.

Weil Arcadia Fallen Wert auf Inklusion und LGBTQ+ legt, kann die auch gerne gleichgeschlechtlich sein. Außerdem bekommt ihr bei der Erschaffung eures Charakters zu Beginn des Spiels neben einem männlichen und weiblichen auch die Wahl eines androgynen Körpertypen und könnt euch eure bevorzugten Pronomen aussuchen. Auch die Lebenssimulation Die Sims 4 bietet seit Mai 2022 übrigens anpassbare Pronomen für eure Spielfiguren.

Heute, 12:16

Battlefield 2042: Nächste Woche kehrt das Klassensystem zurück

Das alte Klassensystem hat Battlefield 2042 erst über Bord geworfen, jetzt kehrt es doch wieder zurück: Mit Update 3.2 werden die Spezialisten des Shooters wieder in Klassen eingeteilt.

Diese Änderung hatte Dice bereits Ende letzten Jahres angekündigt, aber jetzt folgt bald die Umsetzung. Mit dem in der kommenden Woche erscheinenden Update 3.2 wird das Klassensystem zurückgebracht und eine Originalmap des Shooters stark überarbeitet.

Battlefield 2042: Das Klassensystem ist zurück

Gemäß Battlefield Bulletin wird das große Update 3.2 für Battlefield 2042 in der kommenden Woche veröffentlicht. Einen genauen Tag gibt es noch nicht, aber bereits am Montag, dem 30. Januar, sollen die ausführlichen Patchnotes online gehen. Bekannt ist jedoch bereits, dass mit diesem Patch das Klassensystem aus den früheren Battlefield-Spielen zurückkehrt, ohne dabei die Spezialisten komplett zu entfernen.

Stattdessen werden die Spezialisten fortan in vier Klassen eingeteilt, wobei diese jeweils über klassenspezifische Gadgets verfügen. Sprich: Nicht jeder Spezialist darf noch jedes Gadget mit aufs Schlachtfeld bringen, aber dafür weiterhin jede Waffe. Allerdings erhalten die Klassen einen besonderen Bonus auf bestimmte Waffenarten, weshalb zum Beispiel Pioniere besser mit LMGs umgehen können.

Die Klassen und Spezialisten teilen sich wie folgt auf:

  • Sturmsoldat: Mackay, Dozer, Zain und Sundance mit dem Klassen-Gadget Med Pen und mehr Magazinen für Sturmgewehre
  • Pionier: Boris, Lis und Crawford mit dem Klassen-Gadget Repair Tool und einer höheren Genauigkeit mit LMGs
  • Versorgungssoldat: Falck, Irish und Angel mit dem Klassen-Gadget Defibrillator und einem schnelleren Ziehen von Maschinenpistolen
  • Aufklärer: Paik, Rao und Casper mit dem Klassen-Gadget Insertion Beacon und einem ruhigeren Zielen mit Scharfschützengewehren

Das soll aber vorerst nur der Start des Klassensystems in Battlefield 2042 sein. Weitere Änderungen wollen die Entwickler vornehmen, sobald entsprechendes Feedback seitens der Community vorliegt.

Neues Map-Rework: Umbruch

Neben der Rückkehr des Klassensystems wird Update 3.2 für Battlefield 2042 außerdem die Map Umbruch stark überarbeiten. Auf dem ziemlich frostigen Schlachtfeld rücken die Entwickler die Eroberungspunkte näher zusammen, haben ein Stück weit an der Optik gefeilt und viele neue Deckungspunkte hinzugefügt.

Breakaway is our most substantial map rework so far in #Battlefield 2042

Play next week with Update 3.2 �� pic.twitter.com/l0C5iBXBX6

— Battlefield (@Battlefield) January 25, 2023
Mit Update 3.2 biegt die aktuell laufende Season 3 von Battlefield 2042 auf die Zielgeraden ein. Voraussichtlich Ende Februar startet dann Season 4, die erneut eine neue Karte und einen Spezialisten ins Spiel bringen wird. An einer Season 5 wird ebenfalls bei Dice schon gearbeitet, denn Battlefield 2042 soll trotz des katastrophalen Releases im November 2021 weiter gepflegt werden.

Weiter zum Video

Heute, 11:01

The Pathless: Mystisches Abenteuer sprintet auf Nintendo Switch und Xbox

Pfeil anlegen, Sehne spannen… und Abschuss: Das Bogenschützen-Adventure The Pathless hat zwei neue Konsolen im Visier und landet mit zielgenauer Präzision bald auf der Nintendo Switch und der Xbox.

 

Schon am 2. Februar trifft das fortbewegungsfokussierte Abenteuer von Entwickler Giant Squid ins Schwarze und beglückt Spieler der oben genannten Plattformen, wie Publisher Annapurna Interactive gestern mit einem passenden Trailer ankündigte. Die Reise von Bogenschützin und Adler kann damit in Kürze auch unterwegs erlebt werden.

The Pathless: In Windeseile weg von der Exklusivität

Bislang war The Pathless zumindest im Konsolen-Kosmos ausschließlich auf der PlayStation anzutreffen und hatte es sich nebenbei noch auf dem PC gemütlich gemacht. Nun öffnet sich die Welt für das Open World-Spiel noch ein bisschen weiter und lässt auch Xbox- und Nintendo Switch-Spieler auf die mysteriöse Insel reisen, die als Schauplatz des Spiels dient.

Dort landet die namenlose Titelheldin eines Tages mit ihrer Nussschale, um einen weltverschlingenden Fluch zu brechen, das Licht zu bewahren und die Welt vor ewiger Finsternis zu retten. Als sie auf den Geist der Adlermutter trifft, die der Bogenschützin für ihre Mission einen kleinen, gefiederten Gefährten an die Seite stellt, kann die Reise endlich losgehen.

Es folgt ein atemloses Abenteuer, in dem ihr euch mit meisterhafter (und automatischer) Präzision von Zielscheibe zu Zielscheibe schießt, dabei mit Höchstgeschwindigkeit über Wiesen und durch Wälder jagt und die Insel von der Finsternis befreit, während ihr euch den dort hausenden Bossgegnern stellt. Wie das in Aktion aussieht, zeigt auch noch einmal der oben eingebettete Trailer.

Bei seinem Launch vor knapp zweieinhalb Jahren konnte uns The Pathless in unserem Test mit einer mystischen Welt, einer intensiven Atmosphäre und manischem Movement begeistern. Shadow of the Colossus-Fans dürften sich auf der mysteriösen Insel schnell wie zuhause fühlen, finden das Glück der Erde dieses Mal aber nicht auf dem Rücken von Agro, sondern in der Sehne ihres Bogens.

Heute, 10:31

Amazon Prime Gaming: Die neuen Gratis-Spiele im Februar 2023

Der Januar geht zu Ende, der Februar steht bevor und damit gibt es neue Spiele im Abo von Amazon Prime Gaming. Für den Februar 2023 kündigte Amazon neun neue Gratis-Spiele an.

Dabei gibt es dieses Mal eine Neuerung zu beachten, denn nicht alle Spiele stehen sofort zum Aktivieren zur Verfügung. Stattdessen werden sie nun über den Monat verteilt, genauer gesagt jeden Freitag wird ein Teil der neuen Spiele hinzugefügt.

Amazon Prime Gaming: Das sind die Gratis-Spiele im Februar

Bethesda bleibt wie schon in den vergangenen Monat der Lieferant für die großen Spiele bei Amazon Prime Gaming. Ab dem 2. Februar erwartet euch mit The Elder Scrolls 3: Morrowind in der Game of the Year-Edition ein Klassiker der Spielegeschichte. Das Rollenspiel, an dem auch schon Bethesdas Game Director Todd Howard beteiligt war, ist einst 2002 erschienen und war seinerzeit mit seiner schicken Grafik und offenen Spielwelt ein echtes Highlight.



Zusätzlich zu The Elder Scrolls 3: Morrowind könnt ihr euch über diese weiteren Spiele freuen:

  • Onsen Master – ab 2. Februar
  • Divine Knockout – ab 9. Februar
  • Aerial_Knight's Never Yield – ab 9. Februar
  • One Hand Clapping – ab 9. Februar
  • BATS: Bloodsucker Anti-Terror Squad – ab 9. Februar
  • Space Crew: Legendary Edition – ab 23. Februar
  • Tunche – ab 23. Februar
  • Space Warlord Organ Trading Simulator – ab 23. Februar

Dabei gilt wie jeden Monat: Sobald ihr die Spiele einmalig über die Prime Gaming-Seite aktiviert habt, könnt ihr sie jederzeit herunterladen und spielen. Das bleibt auch so, wenn ihr euer Amazon Prime Abo beendet beziehungsweise nicht mehr fortführt.

Falls ihr euch bislang noch nicht die Gratis-Spiele vom Januar gesichert habt, dann müsst ihr euch so langsam beeilen. Noch bis zum 31. Januar erhaltet ihr unter anderem The Evil Within 2, sofern ihr derzeit Abonnent von Amazon Prime seid.

Plugin: Newspage 2.0.1, entwickelt von Simon Dettling