Sie sind nicht angemeldet.

Battlefield & 4Players

Aktuelle news in der Gameworld

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: =Old Boys Network=. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gestern, 18:21

The Game Awards: Große Überraschungen angekündigt

Am 9. Dezember 2021 findet die diesjährige Ausgabe der beliebten Show "The Game Awards" statt. Bei diesem Event dreht es sich nicht nur um die Verleihung von zahlreichen Preisen in verschiedenen Kategorien. Viele Publisher und Entwicklerstudios nutzen die Gelegenheit, um einem größtmöglichen Publikum frisches Material bereits bekannter Titel zu zeigen oder komplett neue Spiele anzukündigen. Dieses Mal soll es erneut einige besondere Überraschungen geben.

Dies kündigte Host und Produzent Geoff Keighley in einer Video-Botschaft an, die auf dem offiziellen Twitter-Kanal von The Game Awards zu finden ist. „Die Game Awards wären nicht die Game Awards ohne all die Überraschungen und Ankündigungen. Die Leute sagen bereits 'Du sagst jedes Jahr, dass es großartig und noch größer wird als zuvor.' Aber wirklich, das Line-up in diesem Jahr ist der Wahnsinn. Wir haben jede Menge Zeug von der gesamten Branche. Jede Menge Firmen bringen ihre Ankündigungen zur Show. Ich denke, dass man bei der Show in diesem Jahr einen guten Eindruck vom Gaming der nächsten Generation erhalten wird.“

.@geoffkeighley talks about the surprises that are in store for #TheGameAwards this year! What are your predictions? pic.twitter.com/np8yMTOb0v

— The Game Awards (@thegameawards) November 26, 2021

Konkrete Details nannte Keighley diesbezüglich selbstverständlich nicht, so dass weiterhin viel Freiraum für Spekulationen bleibt. Spätestens in der nächsten Woche dürften wir diesbezüglich etwas schlauer sein.

Weiter zum Video

Gestern, 18:02

Cyberpunk 2077: Keine Pläne für Abo-Dienste wie PlayStation Now oder Xbox Game Pass

Während CD Projekt Red bereits angekündigt hat, dass Anfang 2022 sowohl mit einem neuen Update für Cyberpunk 2022 als auch den Versionen für PlayStation 5 sowie Xbox Series gerechnet werden darf, hoffen viele Fans zusätzlich noch auf die Aufnahme des Titels in Abo-Dienste. Wie stehen die Chancen, dass man in absehbarer Zeit z.B. bei PlayStation Now oder über Xbox Game Pass in die futuristische Welt abtauchen darf? Die – für einige von euch sicherlich enttäuschende – Antwort kommt nun aus erster Hand.

Adam KiciÅ�ski, Präsident von CD Projekt RED, nahm sich bei einer Investoren-Konferenz die Zeit, um auf dieses Thema einzugehen. "Wir schauen uns immer sämtliche Geschäftsmöglichkeiten genauer an. Allerdings ist ein solches Abo-Modell erst ab einem bestimmten Zeitpunkt wirklich gut, momentan ist es noch zu früh. The Witcher 3 war für eine gewisse Zeit (im Xbox Game Pass und PlayStation Now) zu haben. Wir müssen jedoch stets den Nutzen und die Kosten abwägen. Es gilt, die Abo-Zahlen mit den Verkaufszahlen zu vergleichen, die Entscheidung basiert demnach auf diesen Zahlen. Für Cyberpunk ist es noch viel zu früh."

Demnach schließt CD Projekt RED einen solchen Schritt für Cyberpunkt 2077 zwar nicht kategorisch aus. Doch in absehbarer Zukunft sollte man nicht damit rechnen, dass das Action-Rollenspiel bei entsprechenden Diensten auftaucht.

Weiter zum Video

Gestern, 17:42

Starfield: Erstes Video der "Into the Starfield"-Reihe: Todd Howard und Kollegen sprechen u.a. über Ambitionen und wohin die Reise mit Starfield gehen wird

Bis Starfield auf Xbox Series sowie PC (auch im Rahmen des Xbox Game Pass) erscheinen wird, ist Geduld angesagt. Mit dem derzeit geplanten Veröffentlichungstermin am 11. November 2022 dauert es fast noch ein ganzes Jahr, bis man sich in der neuen futuristischen Welt der Bethesda Game Studios verlieren darf. Bis dahin möchte man aber einige Folgen der neuen Videoreihe "Into the Starfield" veröffentlichen, um den Fans im Laufe der Zeit neue Informationen zu dem Titel zu geben.

Die erste Episode dieser Reihe trägt den Namen "Das endlose Streben". Darin unterhalten sich Studio Director Angela Browder, Game Director Todd Howard sowie Art Director Matt Carofana u.a. über die Ziele, die man mit dem Sci-Fi-Rollenspiel verfolgt. Gleichzeitig erfährt man einiges über die Geschichte des Studios, die Ambitionen des Teams und natürlich, wohin die Reise mit Starfield gehen soll. Weitere Teile der Videoserie sollen im Lauf der nächsten Monate erscheinen.

Weiter zum Video

Gestern, 17:30

XEL: Neues Video zeigt kommentierte Spielszenen des von Zelda inspirierten Action-Adventures

Mit XEL haben die Hamburger Entwickler Tiny Roar und Publisher Assemble Entertainment im August ein futuristisches Action-Adventure im Stil von The Legend of Zelda angekündigt. Als Erscheinungstermin wurde damals das Frühjahr 2022 angepeilt. Diesen Termin wird man nicht halten können.

Wie man mitteilt, soll XEL jetzt im Sommer 2022 auf Steam sowie auf Switch erscheinen. Die Versionen für Konsolen von Microsoft und Sony sollen ebenfalls noch 2022 verfügbar sein - jedoch definitiv erst nach dem PC- und Switch-Release. In dem Zusammenhang erwähnenswert: War ursprünglich nur von der Veröffentlichung auf den Konsolen der neuen Generation die Rede, wird der Titel auch auf Xbox One sowie PlayStation 4 in den Stores auftauchen.

Passend dazu hat Assemble ein neues Video veröffentlicht, in dem kommentierte Spielszenen einen Einblick in die Spielwelt sowie in die Entwicklung geben und das ihr weiter unten finden könnt.

Tiny Roar beschreibt das Spiel wie folgt: "In XEL erforschen Spielerinnen und Spieler eine geheimnisvolle und lebendige Welt voller Rätsel und mysteriöser Dungeons mit gnadenlosen Kämpfen gegen exotische Tiere und Roboter. Inspiriert von der Zelda-Reihe, führt XEL Action-Adventure-Fans durch eine epische und herzerwärmende Geschichte voller fantastischer Schauplätze und liebenswürdigen Charakteren, untermalt von einem emotionalen Soundtrack des Komponisten Gidon Wolff. XEL handelt von der an Amnesie leidenden Protagonistin Reid, die auf einer geheimnisvollen Welt Schiffbruch erleidet, ohne sich an ihr früheres Leben erinnern zu können. Die Spieler begleiten Reid auf ihrem Weg, um dem Geheimnis dieser bizarren Welt auf den Grund zu gehen. Erkundet eine malerische und lebendige Oberwelt mit detailverliebter Umgebung und herausfordernden Dungeons in einem klassischen Top-Down-3D-Action-Adventure-Format. Während ihres Abenteuers trifft Reid auf charmante Charaktere, kämpft sich durch Roboterscharen und macht sich eine ganze Reihe von Waffen, Gegenständen und Gadgets zunutze."



Gestern, 17:09

Landwirtschafts-Simulator 22: 1,5 Millionen verkaufte Exemplare in der ersten Woche

Das kann man wohl als erfolgreichen Start bezeichnen: Der erstmalig in der langjährigen Geschichte vom Entwickler-Team Giants Software in Eigenregie veröffentlichte Landwirtschafts-Simulator 22 kann eine Woche nach Erscheinen auf stolze 1,5 Millionen verkaufter Exemplare zurückblicken.

Dementsprechend begeistert zeigt sich Christian Ammann, CEO von Giants Software: „Ich bin so stolz! Auf das Team und sein kreatives, florierendes Umfeld. Erfolgreich internationale Strukturen aufzubauen, um eine bereits riesige Reihe wie den Landwirtschafts-Simulator mit neuen Impulsen in eine selbstverlegte Marke zu führen, ist keine Selbstverständlichkeit. Die tolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern ermöglichte einen fantastischen Start.“

Boris Stefan, seit April 2020 Head of Publishing, ergänzt: "Der Erfolg dieser ersten Woche und das tolle Feedback, das wir von den Spielern und Spielerinnen bekommen haben, beweisen: Der Landwirtschafts-Simulator wächst in die richtige Richtung. Unser Plan, alle Kommunikations- und Publishing-Aspekte selbst zu leiten und zu verwalten, um die strategischen Ziele des Unternehmens zu erreichen, ist damit aufgegangen.“

Den Test auf 4Players.de könnt ihr hier lesen. Bei der Suche nach Servern, um den plattformübergreifenden Mehrspieler-Modus auskosten zu können, werdet ihr u.a. bei den Kollegen von 4Netplayers fündig.

Weiter zum Video

Gestern, 16:25

Age of Empires 4: Das große Winter-Update steht bereit

Das Entwicklerstudio Relic Entertainment hat Wort gehalten und den vor wenigen Tagen veröffentlichten ersten Details zum umfangreichen Winter-Update für das Strategiespiel Age of Empires 4 Taten folgen lassen. Der Patch auf Version 8324 bringt sowohl einige Änderungen als auch neue Features mit sich. Insgesamt sind es mehr als 100 Bug Fixes und Optimierungen.

Vor allem beim Balancing der Einheiten hat sich einiges getan, was sich definitiv auf das Kampfgeschehen auswirken dürfte. So haben sich die Entwickler unter anderem die Hulk-Schiffe der Franzosen zur Brust genommen und diese deutlich abgeschwächt. Auf diese Weise sollten sie einiges von ihrer bisherigen Vormachtstellung auf hoher See einbüßen. Außerdem werden Armbrustschützen, Elite-Armbrustschützen sowie Speerkämpfe ab sofort effektiver gegen die beritteten Streiträfte agieren können, was ebenfalls für eine leichte Verschiebung der Machtverhältnisse sorgen dürfte.  

Des Weiteren habt ihr ab sofort die Möglichkeit, die Anzeige der Spielerpunktzahlen auf Knopdruck ein- oder auszuschalten. Wenn ihr nach einer abgeschlossenen Partie nochmals einen genaueren Blick auf die Karte werfen wollt, stellt dies nun ebenfalls kein Problem mehr dar. Die vollständigen Patch Notes findet ihr auf der offiziellen Webseite von Age of Empires 4.

Seid jedoch gewarnt: Nach der Installation des Winter-Updates könnt ihr (wie vor einigen Tagen angekündigt) weder Save Games noch Replays aus älteren Versionen von Age of Empires 4 verwenden. Euer aktuelle Fortschritt in der Kampagne bleibt hingegen unbeeinträchtigt.

Age of Empires 4 wurde am 28. Oktober 2021 für PC veröffentlicht und ist auch im Rahmen des Xbox Game Pass spielbar. Den Test auf 4Players.de könnt ihr hier nachlesen.


Gestern, 15:24

Battlefield 2042: Der bisher schlechteste Metacritic-Schnitt der Serien-Historie

Der Multiplayer-Shooter Battlefield 2042 hat seit seinem Release vor fast zwei Wochen keine Euphorie-Welle ausgelöst. Viele Fans zeigen sich enttäuscht und sparen nicht mit Kritik. Auch bei der Fachpresse kommt der Shooter nicht übermäßig gut an. Das zeigt sich mittlerweile auch bei der Wertung des Review-Aggregators Metacritic.

Dort kommt Battlefield 2042 aktuell auf eine Durchschnittswertung von gerade mal 70 Punkten. Das gilt übrigens nur für die PC-Version, da die Konsolenfassungen sogar noch deutlich schlechter abschneiden und im 60er-Bereich zu finden sind. Diese Wertung bedeutet einen Negativ-Rekord: Kein anderes Spiel der Battlefield-Reihe hat bisher eine schlechtere Wertung bei Metacritic erhalten. Selbst das oftmals gescholtene und kritisierte Battlefield Hardline, das 2015 auf den Markt kam, steht hier einen Punkt besser da.  

Wenn man einen Blick auf die User-Wertungen werft, sieht es noch düsterer aus: Dort kommt Battlefield 2042 gerade mal auf eine 2,8 von maximal zehn Punkten. Das macht nochmals deutlich, wie stark die neue Shooter-Episode bei den Fans im Kreuzfeuer der Kritik steht.

Weiter zum Video

Gestern, 14:15

Company of Heroes 3: Multiplayer-Alpha kann ab heute für eine Woche lang kostenlos ausprobiert werden

Publisher Sega und Entwickler Relic Entertainment erlauben Spielern ab heute einen ersten Blick auf den Multiplayer von Company of Heroes 3. Um 18 Uhr werden die Server des kommenden Echtzeit-Strategiespiels online gehen. Wer seinen COH-Account mit Steam verknüpft hat, kann die Pre-Alpha bereits vorab herunterladen. Laut aktuellem Plan wird der öffentliche Test am 7. Dezember 2021 um 5 Uhr beendet. Interessierte Spieler haben also knapp eine Woche Zeit, um Company of Heroes 3 auszuprobieren.

Zu den Inhalten der Multiplayer-Alpha zählen mehrere Spielmodi, die auf vier italienischen Maps gespielt werden können. Dabei handelt es sich um Koop vs. KI, kompetitives PvP und Skirmish vs. KI. Bei den Truppen stehen euch die Wehrmacht oder die Streitkräfte der USA zur Wahl. Im Trailer erhaltet ihr einen Überblick über die Highlights der Pre-Alpha. Die Veröffentlichung von Company of Heroes 3 auf PC ist derzeit für Ende 2022 geplant.

Weiter zum Video

Gestern, 13:32

Dauntless: Free-to-play-Monsterjagd erhält bald ein Next-Gen-Upgrade für PlayStation 5 und Xbox Series X|S

Entwickler Phoenix Labs hat bekannt gegeben, dass am 2. Dezember 2021 eine native Version von Dauntless für PlayStation 5 und Xbox Series X|S erscheinen wird. Allgemein dürfen sich Spieler damit auf Verbesserungen bei der Grafik freuen. Dazu gehören neue Licht- und Atmosphäre-Effekte, verbesserte Sichtdistanz, überarbeitete Texturen, schöneres Wasser, optimierte Schatten und vieles mehr. Darüber hinaus läuft die Next-Gen-Version von Dauntless mit 60 FPS bei einer dynamischen 4K-Auflösung (PS5, Xbox Series X), bzw. 1440p-Auflösung (Xbox Series S).

Gleichzeitig profitieren alle Plattformen von bis zu 90% schnelleren Ladezeiten. Speziell für die PS5-Version wird es auch DualSense-Support und 3D-Audio geben. Sammler von Trophäen und Erfolgen dürfen sich ebenfalls auf Nachschub freuen. Die Entwickler werden 36 neue Aufgaben hinzufügen, die sämtliche Inhalte abdecken, die erst nach dem damaligen Konsolen-Launch veröffentlicht wurden. Dauntless ist bislang als Free-to-play-Titel für PlayStation, Xbox, PC und Nintendo Switch erhältlich.

Weiter zum Video

Gestern, 10:50

Halo Infinite: Weitere XP-Anpassungen im Multiplayer, tägliche Partien geben nun mehr Erfahrung für den Battle Pass

Knapp zwei Wochen ist es her, dass 343 Industries erste Änderungen am Battle Pass im Multiplayer von Halo Infinite durchgeführt hat. Es wurde u.a. eine wiederholbare Herausforderung gestartet, die Spieler mit 50 XP pro abgeschlossener Partie belohnt. Da man für den Stufenaufstieg im Battle Pass immer 1000 XP benötigt, mussten somit zwanzig Matches gespielt werden, um den nächsten Gegenstand freizuschalten – sofern man in dieser Zeit keine andere Challenge mit XP-Belohnung abschließt. Weil es jedoch weiterhin Kritik von den Fans gab, wird es nun weitere Anpassungen geben.

When we made our initial change to progression, which added Daily "Play 1 Game" Challenges, updated Weekly Challenges, and doubled the duration of 2XP Boosts, we promised that we'd monitor the data and make additional changes if needed. Now, it's time to follow up on that.

— John Junyszek (@Unyshek) November 30, 2021
Community Manager John Junyszek kündigte auf Twitter an, dass Spieler zum Start ihrer Session nun deutlich mehr Erfahrungspunkte erhalten werden. Für die erste Partie des Tages gibt es demnach 300 XP. Die zwei nächsten Matches werden mit jeweils 200 XP, weitere drei mit je 100 XP belohnt. Erst ab der siebten Runde gibt es wieder die üblichen 50 XP pro Partie. Durch die Umstellung kann eine neue Stufe im Battle Pass nun also schon nach sechs Partien erreicht werden. Derzeit ist noch unbekannt, wann die Änderungen in Kraft treten. Halo Infinite ist für Xbox Series X|S, Xbox One und PC erhältlich. Am 8. Dezember 2021 erscheint die Kampagne des Shooters.

Weiter zum Video

Gestern, 10:18

Cyberpunk 2077: Umfangreiches Update und Next-Gen-Version erscheinen gemeinsam Anfang 2022

CD Projekt Red hat sich ein weiteres Mal zum Stand der Dinge rund um Cyberpunk 2077 geäußert. Im aktuellen Finanzbericht heißt es, dass im ersten Quartal des nächsten Jahres nicht nur die langerwartete Next-Gen-Version für PlayStation 5 und Xbox Series X|S erscheinen wird, sondern auch ein umfangreiches Update für den Shooter geplant ist. Dieses wird auf allen Plattformen veröffentlicht. Cyberpunk 2077 ist derzeit für PS4, Xbox One, PC sowie über Stadia erhältlich. Details zum Update haben die Macher noch nicht genannt.

Das Team ist außerdem weiterhin mit der Entwicklung der ersten kostenpflichtigen Erweiterung für Cyberpunk 2077 beschäftigt. Ursprünglich sollte die Next-Gen-Version noch in diesem Jahr erhältlich sein – CD Projekt Red musste den Release aber auf 2022 verschieben. Ähnliches gilt für das Upgrade von The Witcher 3: Wild Hunt für PlayStation 5 und Xbox Series X|S. Laut den Angaben der Entwickler wird die neue Version im zweiten Quartal des nächsten Jahres erscheinen. Beide Next-Gen-Upgrades sind für Vorbesitzer der Titel kostenlos.

Weiter zum Video

29. November 2021, 17:19

Mass Effect: Ehemaliger Bioware-Autor äußert Bedenken zur Amazon-Serie

Seit kurzem ist bekannt, dass Amazon ernsthaft mit dem Gedanken spielt, die populäre Rollenspiel-Serie Mass Effect als Show für den hauseigenen Streaming-Dienst umzusetzen (wir berichteten). Was einige Fans in regelrechte Euphorie versetzt hat, sorgt bei anderen hingegen für Skepsis. Dazu zählt unter anderem David Gaider, der einst als Autor bei dem Entwicklerstudio Bioware tätig war. Via Twitter erklärte er, dass er sich große Sorgen hinsichtlich eines solchen Projekts macht.

I'm relieved to see that the Mass Effect/Amazon deal is for a potential TV series and not a movie. Even so, the possibility (and likewise for Dragon Age) makes me cringe just a little, unlike many fans who appear... excited?

Let me explain. (Thread)

— David Gaider (@davidgaider) November 25, 2021

Zum einen sehe er ein großes Problem darin, dass die Spieler bei Mass Effect selbst entscheiden konnte, ob der Protagonist männlich oder weiblich ist. Bei einer Serie sei das Geschlecht jedoch fest vorgegeben und somit die Hoffnungen von einem Teil der Fans umgehend zunichte gemacht. Auch der grundlegende Persönlichkeitsmangel der Hauptfigur stelle ein Problem dar.

"Ihr denkt, dass ich falsch liege? Bedenkt, wie viel von der Story auf die Gefährten ausgelagert wird. Erst durch sie erhalten die Spieler den größten Teil ihrer emotionalen Bindungen. Für sich gesehen sind die Protagonisten von Dragon Age und Mass Effect... nun ja, ziemlich langweilig. Das wird nicht funktionieren."
Laut Gaider gebe es noch viele andere Faktoren, die gegen eine Adaption der Mass-Effect-Spiele im Serienformat sprechen. Es sei ein nahezu unmöglich zu realisierendes Projekt – zumindest nicht, ohne sich den Ärger der Fans aufzuhalsen.


Weiter zum Video

29. November 2021, 15:39

Pokémon Leuchtende Perle: Speedrunner bewältigt Story in unter einer Stunde

Normalerweise benötigen die Spieler im Durchschnitt zwischen 20 und 25 Stunden, um die Story von Pokémon Leuchtende Perle beziehungsweise Pokémon Strahlender Diamant abzuschließen. Dem YouTuber und Speedrunner „Werster“ dauert das jedoch viel zu lange. Daher hat er nach dem schnellstmöglichen Weg gesucht, um sich durch die Spiele zu kämpfen – mit beachtlichem Erfolg.

Wie er in einem vor kurzem veröffentlichten Video dokumentiert, ist es ihm gelungen, die Story in weniger als einer Stunde durchzuspielen. Sein bisheriger Rekord liegt bei 50 Minuten und 36 Sekunden. Wie er selbst erklärt, gibt es diesbezüglich sogar noch einiges an Verbesserungspotenzial, so dass kürzere Speedruns definitiv im Bereich des Möglichen liegen. Doch wie hat er es eigentlich so schnell geschafft? Die Zauberformel hierfür lautet: Glitches. „Werster“ hat einige dieser Lücken im Spiel verwendet, um besonders effizient voranzukommen. Unter anderem konnte er auf diese Weise nicht nur Teile des zeitraubenden Tutorials überspringen, sondern sich auch außerhalb der eigentlichen Map bewegen. Mithilfe eines weiteren Glitches konnte er sogar den knackigen Rivalenkampf umgehen, der selbst geübten Spielern einiges an Kopfzerbrechen bereitet – und entsprechend viel Zeit verschlingt.



Der Speedrunner stellt in seinem Video klar, dass die alles nur deswegen möglich war bzw. auch weiterhin möglich ist, da sich Pokémon Leuchtende Perle und Pokémon Strahlender Diamant in einem technisch alles andere als einwandfreien Zustanden befinden. Seit dem Launch gab es bereits mehrere Meldungen über Bugs und andere Probleme.

Pokémon Leuchtende Perle und Pokémon Strahlender Diamant wurden am 19. November 2021 für Nintendo Switch veröffentlicht.


Weiter zum Video

29. November 2021, 15:05

Bioshock 4: Aktueller Leak mit interessanten Details zur Shooter-Fortsetzung

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Ghost Story Games seit einiger Zeit an der nächsten Episode der Shooter-Serie Bioshock arbeitet. Hinweise und Spekulationen gab es in den vergangenen Monaten bereits reichlich. Doch ein neuer Leak hat besonders interessante Informationen zu bieten.

Wie in mehreren Tweets des Kanals "Oops Leaks" zu lesen ist, soll die nächste Episode angeblich Bioshock: Isolation heißen, was gleichzeitig auch ein direkter Hinweis auf das Setting ist. Das Spielgeschehen findet dem Leak zufolge in zwei isolierten Städten mit einer Besonderheit statt. Die beiden Metropolen liegen direkt übereinander und sind horizontal gespiegelt. In der "oberen" Stadt herrschen unter der Führung eines erfolgreichen Entrepreneus Reichtum und Wohlstand, während die "untere" Stadt von einem Diktator geleitet wird. Zwischen den Städten, die sich allem Anschein nach nicht sonderlich freundlich gesinnt sind, gibt es eine Art Grenzbereich.

#Bioshock Isolation (title may change) logo variant

- Set in a new-to-franchise isolated dystopian city
- Unreal Engine 5
- Developed by Irrational Games veterans and people who worked on Watch Dogs: Legion, Shadow of the Tomb Raider, Mafia 3, Deus Ex: MD
- Announcement Q1 2022 pic.twitter.com/BwyXKp1LKK

— Oops Leaks (@oopsleaks) November 17, 2021

Weiterhin geht es aus dem Leak hervor, dass Bioshock: Isolation die Unreal Engine 5 nutzen soll. An dem Spiel arbeiten demnach sowohl Veteranen des am Original beteiligten Entwicklerstudios Irrational Games (aus dem 2017 Ghost Story Games hervorgegangen ist) sowie erfahrene Leute, die zuvor an Spielen wie Shadow of the Tomb Raider, Mafia 3 oder Watch Dogs Legion beteiligt waren. Die offizielle Ankündigung des Spiels soll dem Leak zufolge im ersten Quartal 2022 erfolgen – also spätestens im März nächsten Jahres.


29. November 2021, 14:22

Men of War 2: Erster Trailer zum Comeback des Echtzeit-Strategiespiels

Publisher 1C Entertainment hat bekannt gegeben, dass in Kürze mit Men of War 2 die Rückkehr der Echtzeit-Strategiespielreihe ansteht. Über zwölf Jahre liegt der Release von Teil 1 nun schon zurück. Wie damals wird das Team von Best Way für die Entwicklung des Nachfolgers zuständig sein. Geplant ist die Veröffentlichung im Jahr 2022 für den PC. Passend zur Ankündigung wurde auch ein erster Trailer zu Men of War 2 präsentiert.

Auf der Produktseite bei Steam haben die Macher bereits einige Details zu Men of War 2 enthüllt. Das Spiel wird im Zweiten Weltkrieg angesiedelt sein und zahlreiche Gameplay-Verbesserungen mitbringen. Dazu gehört eine optimierte KI sowie ein Upgrade für die Direktsteuerung, mit der einzelne Einheiten auf dem Feld jederzeit kontrolliert werden können. Im Multiplayer dürfen sich Spieler auf PvP-Duelle und Koop-Spielmodi freuen. Aber auch eine Einzelspieler-Kampagne ist geplant.



In der Beschreibung heißt es dazu: „Erlebe eine epische Geschichte mit zwei Hauptkampagnen – Alliierte und Sowjets – gegen die Militärmaschinerie des Dritten Reiches. Du begleitest Kriegshelden und ihre Kameraden von den ersten verzweifelten und brutalen Schlachten des Zweiten Weltkriegs bis hin zu bedeutenden Siegen auf dem Weg nach Berlin auf ihrem Marsch durch die verschneiten sowjetischen Hügel und Dörfer, die europäischen Felder und die Ruinen der zerstörten Städte.“

Plugin: Newspage 2.0.1, entwickelt von Simon Dettling